10 Tipps für Windows 10 Explorer

Microsoft hat dem Windows Explorer und dem Dateimanager in Windows 10 große Aufmerksamkeit gewidmet. Einige neue Funktionen sind sofort sehr nützlich, andere können sogar besser ausgeschaltet werden. Wir zeigen Ihnen alle neuen Möglichkeiten und zeigen Ihnen, wie Sie noch effizienter damit arbeiten können.

Tipp 01: Starten

Der Datei-Explorer ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Betriebssystems. Es ist das Gateway zu Ordnern und Dateien und das Tool zum Anpassen, Verschieben, Kopieren usw. Sie verwenden den Datei-Explorer viel häufiger unbemerkt als Sie denken, beispielsweise weil er unbemerkt funktioniert, wenn Word eine Datei öffnet oder speichert. Lesen Sie auch: Navigieren Sie bequemer in 3 Schritten im Explorer.

Der Windows-Datei-Explorer ist Windows Explorer. Sie können den Explorer auf verschiedene Arten starten. Das bekannteste kannten wir bereits mit Windows-Taste + E oder über Start / Explorer . Sie können es starten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Start klicken und auf klickenund wählen Sie dann Explorer im Systemmenü . Oder indem Sie auf die Lupe der Schaltfläche Start klicken und nach Explorer suchen . Sobald das Programm gefunden wurde, drücken Sie die Eingabetaste, um es auszuführen.

Tipp 02: Die Teile

Bei Verwendung von Windows Explorer ist es wichtig, die verschiedenen Teile der Benutzeroberfläche zu kennen. Es beginnt links mit der großen vertikalen Spalte, dem Navigationsbereich. Hier sehen Sie alle Laufwerke und Ordner, jedoch niemals Dateien. Ordner und Dateien werden auf der rechten Seite des Dateifensters angezeigt. Am oberen Bildschirmrand befindet sich die Multifunktionsleiste mit den Funktionen, die bei der Arbeit mit dem Explorer eine Rolle spielen. Die Funktionen auf der Multifunktionsleiste sind standardmäßig in drei Registerkarten unterteilt: Start , Freigeben und Anzeigen . Mit einem Klick auf jede dieser Funktionen wechseln die Funktionen auf der Multifunktionsleiste.

Schließlich haben Sie ganz oben im Fenster in der Titelleiste die Symbolleiste für den Schnellzugriff, die wir beispielsweise auch aus den Office-Programmen kennen. Es listet einige der am häufigsten verwendeten Funktionen auf und Sie können Funktionen selbst hinzufügen. Wenn Sie das Menüband nicht dauerhaft sehen (was wir sowieso sehr nützlich finden), klicken Sie ganz rechts neben dem blauen Kreis mit dem Fragezeichen auf dem Pfeil. Erweitern Sie das Menüband .

Tipp 03: Schneller Zugriff

Eine nützliche neue Funktion im Datei-Explorer in Windows 10 ist der Schnellzugriff. Dieser Abschnitt füllt sich automatisch mit den Ordnern und Dateien, die Sie am häufigsten verwenden. Die vom Schnellzugriff ausgewählten Ordner befinden sich links im Explorer-Fenster. Sie können Ordner anheften, die in der Schnellzugriffsliste angezeigt werden, die Sie sehr häufig verwenden. Sie bleiben immer in der Liste, auch wenn Sie sie weniger verwenden.

Um einen Ordner zum eigenen Schnellzugriffsbereich hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Ordner und wählen Sie An Schnellzugriff anheften . So entfernen Sie einen fixierten Ordner aus dieser Liste mit der rechten Maustaste darauf und wählen loslösen von den Schnellzugriff .

Tipp 04: Aktuelle Dateien

Eine Variante des Schnellzugriffs sind die zuletzt verwendeten Dateien. Diese Liste wird automatisch von Windows generiert und verwaltet. Praktisch, da Sie das Foto oder Dokument, an dem Sie gerade gearbeitet haben, schnell öffnen können. Sie können diese Dateien anzeigen, indem Sie im Navigationsbereich auf Schnellzugriff klicken . Wenn es eine Datei gibt, die Sie lieber nicht in der Liste haben möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Aus Schnellzugriff entfernen .

Privatsphäre

Wenn Sie nicht möchten, dass jeder sieht, welche Ordner Sie häufig verwenden oder welche Dateien Sie kürzlich geöffnet haben, können Sie den Schnellzugriff vollständig deaktivieren und den Verlauf löschen. Etwas weniger Benutzerfreundlichkeit, aber viel mehr Privatsphäre. Klicken Sie dazu oben in der Multifunktionsleiste auf Ansicht / Optionen / Ordner ändern und Suchoptionen . Auf der Registerkarte Allgemein gibt es unten unter Datenschutz zwei Optionen. Wenn Sie im Schnellzugriff die Option Zuletzt verwendete Dateien anzeigen deaktivieren , zeigt Windows die Liste der zuletzt geöffneten Dateien nicht mehr an.

Durch Aktivieren des Kontrollkästchens Zuletzt verwendete Ordner im Schnellzugriff anzeigen stellen Sie sicher, dass Windows-Ordner, die Sie häufig öffnen, keine Datensätze mehr in der Liste der Links im Explorer öffnen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass nicht angezeigt werden kann, welche Ordner und Dateien Sie geöffnet haben, oder wenn Sie die Liste nur ordnungsgemäß bereinigen möchten, klicken Sie bei der Option Explorer-Verlauf löschen auf Löschen .

Tipp 05: Starten Sie in diesem PC

Wenn Sie Windows 10 Explorer starten, wird es standardmäßig im Abschnitt Schnellzugriff geöffnet. In früheren Windows-Versionen wurde der Datei-Explorer immer mit "Arbeitsplatz" oder höher "Dieser PC" geöffnet. Fanden Sie das insgeheim viel bequemer? Glücklicherweise kann es mit wenigen Klicks angepasst werden. Starten Sie den Explorer und gehen Sie zu Ansicht / Optionen . Auf der Registerkarte Allgemein finden Sie oben ein Menü zum Öffnen des Explorers , in dem Sie den Schnellzugriff auf diesen PC ändern können . Bestätigen Sie mit OK .