Beschleunigen Sie Windows 10 mit ReadyBoost

Wenn Sie noch einen USB-Stick haben und nach einer einfachen und kostengünstigen Möglichkeit suchen, Windows 10 zu beschleunigen, können wir ReadyBoost empfehlen. In diesem Artikel erklären wir, was das ist und wie man damit arbeitet.

ReadyBoost ist ein Programm, das Dateien zwischenspeichert, die ein Computer häufig verwendet. Diese Dateien werden auf einem USB-Stick gespeichert. ReadyBoost verwendet SuperFetch. Dies ist ein intelligenter Algorithmus, der bestimmt, welche Dateien in diesen Cache gehören. Diese Umgebung kann Systemdateien, Anwendungsdateien und Dokumente enthalten. Wenn Windows 10 diese Dateien dann verwenden möchte, stellt ReadyBoost sicher, dass sie bereit sind. Wenn Sie die Datei auf Ihrer Festplatte ändern, übernimmt das System diese Änderungen automatisch überall.

Sie benötigen ein USB-Laufwerk, um ReadyBoost verwenden zu können. Das System funktioniert mit USB 2 und USB 3, letzteres wird jedoch empfohlen. Sie können auch eine Micro-SD-Karte für einen Laptop verwenden. solange die Geschwindigkeit hoch genug ist. Es ist auch gut zu wissen, dass Sie mehrere ReadyBoost-Sticks verwenden können. Darüber hinaus empfehlen wir, diese Option zu verwenden, wenn Sie eine Festplatte und keine Solid-State-Festplatte haben, da diese schneller als USB-Sticks arbeiten.

Beginnen Sie mit ReadyBoost

Wenn Sie damit beginnen möchten, benötigen Sie mindestens Folgendes:

  • USB-Stick / SD-Karte von mindestens 1 GB bis maximal 32 GB
  • Mindestübertragungsgeschwindigkeit von 3,5 Mbit / s
  • USB-Stick / SD-Karte muss mit ntfs formatiert sein

Jetzt ist es wichtig zu überprüfen, ob SuperFetch auf Ihrem Windows 10-Computer ausgeführt wird. In Windows 10 Version 1803 oder früher heißt es immer noch SuperFetch, danach heißt es SysMain. Drücken Sie einfach die Logo - Taste + R von Windows . Geben Sie hier den Text services.msc ein und drücken Sie OK . Scrollen Sie nun nach unten, bis Sie einen der beiden Begriffe finden. Stellen Sie sicher, dass das Programm automatisch ausgeführt und gestartet wird (überprüfen Sie die Eigenschaften bei Bedarf mit der rechten Maustaste).

Installieren Sie ReadyBoost

Stecken Sie nun den USB-Stick oder die SD-Karte mit einer Festplatte (keine SSD) in Ihren Computer oder Laptop. Öffnen Sie den Explorer, Windows - + E zu verwenden. Wählen Sie den Stick oder die Karte mit der rechten Maustaste aus dem Menü links aus und drücken Sie die Option Eigenschaften . Auf dem nächsten Bildschirm sehen Sie eine Registerkarte mit ReadyBoost . Sobald das System den Stick oder die Karte analysiert hat, können Sie angeben, dass Sie dieses Gerät für ReadyBoost verwenden möchten. Drücken Sie nun Übernehmen und OK .