Motorola Moto G8 Plus Test: Gut ist nicht mehr genug

Die Motorola Moto G-Serie ist seit Jahren wegen ihres wettbewerbsfähigen Preises und ihres attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses beliebt. Mit dem Moto G8 Plus hofft der Hersteller auf einen neuen Erfolg. In diesem Motorola Moto G8 Plus Test erfahren wir, ob das Smartphone ein Kauftipp ist.

Motorola Moto G8 Plus

Listenpreis € 269, -

Farben Rot und Blau

Betriebssystem Android 9.0

Bildschirm 6,3 Zoll LCD (2280 x 1080)

Prozessor 2 GHz Oktacore (Löwenmaul 665)

RAM 4 GB

Speicher 64 GB (erweiterbar)

Batterie 4.000 mAh

Kamera 48, 16 und 5 Megapixel (hinten), 25 Megapixel (vorne)

Konnektivität 4G (LTE), Bluetooth 5.0, WLAN, GPS, NFC

Größe 15,8 x 7,5 x 0,9 cm

Gewicht 188 Gramm

Anderer Kopfhöreranschluss

Website www.motorola.com/de 7 Punktzahl 70

  • Vorteile
  • Gute Akkulaufzeit
  • Reibungslose, komplette Hardware
  • Android ohne viel Aufhebens
  • Negative
  • Langsameres Ladegerät
  • Alte Software und moderate Update-Richtlinien
  • Kein OLED-Bildschirm
  • Weitwinkelkamera kann keine Bilder aufnehmen

Das Moto G8 Plus ist der schnelle Nachfolger des Moto G7 Plus. Nach neun Monaten glaubte Motorola anscheinend, es sei Zeit für ein neues Modell mit einem niedrigeren empfohlenen Verkaufspreis (269 Euro) als sein Vorgänger (299 Euro). Letztes Jahr haben wir dem Moto G7 Plus vier von fünf Sternen gegeben. Kann das achte Modell diese Punktzahl erreichen oder sogar übertreffen? Nach zweiwöchigen Tests können Sie meine Erfahrungen in dieser Rezension lesen.

Design

Jeder, der das Moto G8 Plus neben das letztjährige G7 Plus stellt, wird Ähnlichkeiten und Unterschiede feststellen. Die Vorderseite ist sehr ähnlich, mit einem Bildschirm, der oben eine Kerbe für die Selfie-Kamera hat und unten eine größere Lünette zeigt. Der Rücken ist anders. Wenn das Moto G7 Plus ein rundes Kameramodul verwendet, werden die Kameraobjektive seines Nachfolgers vertikal in der oberen linken Ecke platziert. Das Kameramodul ragt etwas heraus, so dass das Smartphone nicht ganz flach auf dem Tisch liegt. Das Motorola-Logo enthält noch einen Fingerabdruckscanner. Es ist genau und schnell.

Die Smartphones sind fast gleich groß, aber das Moto G8 Plus ist aufgrund seines größeren Akkus schwerer. Mit 188 Gramm ist das Gewicht immer noch durchschnittlich und gut. Das Motorola Moto G8 Plus ist in zwei Farben erhältlich. Blau und rot. Ich habe die neueste Version getestet und bin sehr zufrieden mit der Farbe.

Motorola legt eine einfache Plastikabdeckung in die Box, was kein unnötiger Luxus ist. Die Rückseite des Moto G8 Plus reagiert relativ schnell auf Fingerabdrücke und Kratzer. Es ist schön, dass das Smartphone spritzwassergeschützt ist, was bedeutet, dass es nicht sofort bricht, wenn Ihr Glas Wasser umfällt.

Bildschirm: gut, aber keine OLED

Wie die nahezu identischen Abmessungen vermuten lassen, hat der Bildschirm des Moto G8 Plus praktisch die gleiche Größe wie sein Vorgänger. Mit seiner Größe von 6,3 Zoll (gegenüber 6,2 Zoll) lässt sich das Smartphone leicht mit einer Hand halten, es kann jedoch schwierig sein, den Bildschirm mit einer Hand zu bedienen. Die größere Größe bedeutet, dass Sie bequemer mit zwei Händen tippen können. Ihre Filme, Spiele und anderen Medien kommen ebenfalls zur Geltung.

Die Bildschirmqualität ist in Ordnung. Die Full-HD-Auflösung liefert ein scharfes Bild, das LCD-Display liefert schöne Farben und die maximale Helligkeit ist hoch genug, um den Bildschirm an einem sonnigen Tag zu lesen. Das heißt nicht, dass es keinen Raum für Verbesserungen gibt. In dieser Preisklasse stehen beispielsweise Smartphones mit einem OLED-Bildschirm zum Verkauf, der ein besseres Bild als ein LCD-Display bietet. Wir würden uns daher ein solches OLED-Display in der Moto G9-Serie wünschen.

Komplette Hardware

Unter der Haube des Moto G8 Plus befindet sich ein Qualcomm Snapdragon 655 Prozessor. Logischerweise ist dieser Chip etwas leistungsstärker als der Prozessor im Moto G7 Plus, obwohl Sie in der Praxis nicht viel davon bemerken. Alle gängigen Apps laufen ohne Probleme und schwere Spiele verursachen immer noch einige Störungen. Dies ist angesichts des Preises keine Katastrophe.

Der RAM misst 4 GB, was durchschnittlich und groß genug ist, um reibungslos zwischen kürzlich verwendeten Apps und Spielen zu wechseln. Auf dem internen Speicher von 64 GB - auch im Durchschnitt in diesem Preissegment - können Sie genügend Medien speichern. Es ist schön, dass Sie den Speicher mit einer Micro-SD-Karte vergrößern können.

Wie Sie es von diesem Smartphone-Typ erwarten würden, verfügt das Motorola Moto G8 Plus über einen NFC-Chip. Sie können daher im Supermarkt kontaktlos mit dem Gerät bezahlen. Darüber hinaus verschluckt das Moto G8 Plus zwei SIM-Karten (Dual-SIM).

Akkulaufzeit und Aufladung

Der Akku des Moto G7 Plus ist mit 3000 mAh nicht groß und das habe ich damals bemerkt: Am Ende des Tages musste ich das Smartphone aufladen, manchmal sogar früher. Nicht gut, und deshalb ist es schön, dass Motorola einen erheblich größeren Akku in das Moto G8 Plus eingebaut hat. Dank der Kapazität von 4000 mAh kann das Gerät problemlos einen langen Tag halten. Ich erwarte, dass die meisten Benutzer in der Lage sind, eineinhalb bis zwei Tage aus der Batterie herauszupressen. Schön, aber aus unklaren Gründen liefert der Hersteller ein langsameres TurboPower-Ladegerät als beim Moto G7 Plus. Es wird mit 27 W aufgeladen, das Moto G8 Plus mit 15 W. Das Aufladen des Akkus dauert daher länger. Nach einer halben Stunde ist die Batterie von 0 auf 37 Prozent gestiegen. Das ist etwas unterdurchschnittlich, obwohl es mich nicht gestört hat.Aufgrund der guten Akkulaufzeit lade ich das Smartphone am Abend vor dem Schlafengehen auf und habe es dann nicht eilig.

Drahtloses Laden ist nicht möglich. Ein logischer Schnitt bei dieser Art von Smartphone.

Kameras

Auf der Rückseite des Moto G8 Plus befindet sich eine Dreifachkamera. Meistens nehmen Sie Fotos und Videos mit der 48-Megapixel-Hauptkamera auf, die standardmäßig mit 12 Megapixeln aufnimmt, da Bilder in dieser Auflösung scharf genug sind und weniger Speicherplatz beanspruchen. Eine sogenannte Quad-Bayer-Technik sollte die Fotoqualität verbessern, insbesondere im Dunkeln. Das stimmt, obwohl ich die Qualität immer noch nicht gut finde. Die Fotos und Videos eignen sich normalerweise gut für soziale Medien. Wenn Sie die Bilder kritischer betrachten - und auf einem großen Bildschirm -, sind die Farben manchmal unrealistisch und ein grauer Himmel kann zu weiß aussehen. Das Hauptproblem besteht darin, dass die Kamera regelmäßig Probleme mit der Bewegung hat, wodurch die Fotos unscharf werden.

Die zweite Kamera des Smartphones ist ein Weitwinkelobjektiv, das um eine viertel Umdrehung gedreht wird. Das klingt verrückt, macht aber Sinn. Mit dieser Kamera nehmen Sie ein breiteres Bild auf als mit der normalen Kamera. Mit der Drehung können Sie horizontale Videos aufnehmen, während Sie das Moto G8 Plus vertikal halten. Andere Telefone machen in einer solchen Situation einen vertikalen Film, was nicht sinnvoll ist, wenn Sie die Bilder auf Ihrem Computer oder Fernseher ansehen. Motorola löst ein bekanntes Problem mit diesem Kamera-Setup und das ist zu empfehlen. Leider hätte die Implementierung besser sein können. Aus unklaren Gründen kann die Kamera keine Fotos aufnehmen - was technisch möglich ist. Schade, denn wie viele andere auch mache ich zum Beispiel gerne Weitwinkelfotos von Gebäuden und Landschaften. Hoffentlich wird Motorola ein weiteres Software-Update veröffentlichen, das Foto-Unterstützung hinzufügt.Die Videoqualität des Weitwinkelobjektivs ist übrigens durchschnittlich und vergleichbar mit dem Motorola One Action mit derselben Kamera.

Ein Tiefensensor (5 Megapixel) und ein Laser-Autofokus helfen dem Moto G8 Plus, Fotos mit scharfem Vordergrund und verschwommenem Hintergrund aufzunehmen. Diese Porträtfotos sind normalerweise sehr gut, obwohl die Ergebnisse natürlich weniger gut sind als die von viel teureren Smartphones wie dem iPhone 11 Pro Max.

Software

Das Motorola Moto G8 Plus lief bei der Veröffentlichung im Oktober auf Android 9.0 (Pie) und nicht auf Android 10, das bereits seit zwei Monaten verfügbar war. Schade, aber wir werden gleich darauf zurückkommen. Es ist schön, dass Motorola eine kaum modifizierte Android-Version verwendet und nur wenige Apps enthält. Sie verwenden die Android-Software fast so, wie Google es beabsichtigt hat. Glücklicherweise fügen die wenigen Anpassungen von Motorola wirklich etwas hinzu. Sie können die Taschenlampe aktivieren, indem Sie das Smartphone zweimal schütteln, und die Kamera starten, indem Sie das Gerät zweimal drehen. Diese Funktionen sind seit Jahren in Motorola-Geräten vorhanden und wurden nun umfassend bewiesen.

Motorola Moto G8 Plus Updates

Die Update-Richtlinien von Motorola sind leider nicht so gut und vage. Sie werden dies beispielsweise daran erkennen, dass das Moto G8 Plus (Februar 2019) noch nicht auf Android 10 aktualisiert wurde. Wir wissen, dass ein Moto G-Gerät mindestens ein Versionsupdate erhält, aber in diesem Fall würde dies bedeuten dass das Smartphone von Android 9 bis 10, während Version 10 lange aus war, als das Moto G8 Plus vorgestellt wurde. Ob dies aber bedeutet, dass das Telefon auch Android 11 bekommt, sagt der Hersteller nicht.

Wie oft und wie lange das Moto G8 Plus Sicherheitsupdates erhält, ist ebenfalls unklar. Google veröffentlicht jeden Monat ein solches Update, aber Motorola führt normalerweise nur alle drei Monate ein Update für Moto G-Telefone durch. Das ist eine Schande, weil Sie länger unnötig anfällig für Sicherheitsprobleme sind.

Fazit: Motorola Moto G8 Plus kaufen?

Das Motorola Moto G8 Plus ist ein großartiges Smartphone, das nichts falsch macht, aber in keiner Weise herausragend ist. Mit Blick auf die Benutzererfahrung und den wettbewerbsfähigen Preis können Sie nicht darauf hereinfallen, und das ist gut zu wissen. Dennoch scheint das Moto G8 Plus nicht die beste Wahl in seinem Preissegment zu sein. Chinesische Wettbewerber wie Xiaomi und Realme verkaufen Smartphones mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis, und das Samsung Galaxy A50 ist ebenfalls ein hervorragender Wettbewerber.

Das Moto G8 Plus ist jedoch auch der Konkurrenz seines eigenen Hauses ausgesetzt. Denken Sie an die Moto One Vision und Moto One Action, vor allem aber an die neue Moto G8 Power. Es ist zig Euro billiger, hat praktisch die gleiche Hardware, ergänzt durch ein schnelleres Ladegerät und eine zusätzliche Kamera. Das größte Plus ist der erheblich größere Akku, sodass das Smartphone mit einer Akkuladung einen Tag länger hält. Das Motorola Moto G8 Plus ist daher ein guter Kauf, aber nicht unsere Empfehlung.