Partitionieren und Einrichten von Dual Boot auf Ihrem PC - Teil 1

Fällt es Ihnen schwer, ein Betriebssystem auszuwählen? Dann nutzen Sie den PC als Dual-Boot-System! Lernen Sie Linux kennen und halten Sie Windows zur Hand. Vor der Installation von zwei Betriebssystemen auf dem PC ist es wichtig, die Festplatte zunächst in verwendbare Partitionen zu unterteilen.

01 Datenträgerverwaltung

Wenn Sie zusätzlich zu Windows ein Betriebssystem installieren möchten, benötigen Sie hierfür eine leere Festplattenpartition. Dies ist auf vielen PCs nicht verfügbar. Glücklicherweise können Sie mit dem Datenträgerverwaltungstool problemlos Speicherplatz für ein zweites Betriebssystem freigeben. Es ist ratsam, vorher eine Sicherungskopie Ihrer persönlichen Dateien zu erstellen, damit Sie bei Problemen nichts verlieren. Öffnen Sie das Disk Management Tool auf dem PC. Gehen Sie in XP zu Start / Ausführen und geben Sie diskmgmt.msc ein . Verwenden Sie diesen Befehl in neueren Windows-Versionen als Suchabfrage.

02 Partition verkleinern

Wenn Sie dem System eine neue Partition hinzufügen, müssen Sie zunächst eine vorhandene Partition verkleinern. Zeigen Sie in der Übersicht an, welche Partition Speicherplatz belegen soll. Oft gibt es eine Wiederherstellungspartition des Herstellers, mit der Sie das System auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Es ist am besten, sich davon fernzuhalten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Partition und wählen Sie im Kontextmenü die Option " Volume verkleinern" . Geben Sie an, mit wie vielen MB Sie die vorhandene Partition reduzieren möchten. Bestätigen Sie dann mit Reduzieren .

03 Partition zuweisen

In der Datenträgerverwaltung wird ein Teil der Festplatte jetzt als "nicht zugewiesen" aufgeführt. Dieser Raum wird vorübergehend nicht genutzt. Sie erstellen einfach eine neue Partition daraus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neues einfaches Volume . Auf Ihrem Bildschirm wird ein Assistent geöffnet. Klicken Sie auf Weiter und legen Sie die Größe fest. In der Regel verwenden Sie den gesamten nicht zugewiesenen Speicherplatz für die neue Partition. Über Als nächstes verknüpfen Sie einen Laufwerksbuchstaben mit dem Volume. Im nächsten Bildschirm wählen Sie als Dateisystem NTFS (dazu später mehr). Überlegen Sie sich einen Datenträgernamen und beenden Sie mit Weiter / Fertig stellen .

04 Primäre Partition

Im Prinzip installieren Sie jedes Betriebssystem auf einer primären Partition. Stellen Sie in der Datenträgerverwaltung sicher, dass das neu erstellte Volume eine primäre Partition ist. Ist das nicht der Fall? Überprüfen Sie, ob die Anzahl der Partitionen reduziert werden kann. Auf den meisten PCs dürfen maximal vier primäre Partitionen pro physischer Festplatte erstellt werden. Die vierte primäre Partition besteht normalerweise aus einer erweiterten Partition mit einem oder mehreren logischen Laufwerken. Weitere Informationen zu Partitionsregeln finden Sie hier.