Nokia 7 Plus - Nexus-Zeiten wiederbelebt

Das Nokia 7 Plus ist ein vielseitiges Smartphone zu einem akzeptablen Preis. Wenn die Hälfte der Redakteure das Nokia 7 Plus in Betracht zieht (noch bevor das Testmodell des Smartphones eingetroffen ist), wissen Sie, dass es sich um ein interessantes Gerät handelt. Nachdem das Testmodell verfügbar ist, kann die Frage beantwortet werden: Lohnt sich der Kauf des Nokia-Smartphones?

Nokia 7 Plus

Preis € 399, -

Farben schwarz, weiß

Betriebssystem Android 8.1 (Oreo)

Bildschirm 6 Zoll (2160 x 1080)

Prozessor 2,2 GHz Oktacore (Snapdragon 660)

RAM 4 GB

Speicher 64 GB (erweiterbar mit Speicherkarte)

Batterie 3.800 mAh

Kamera 12 und 13 Megapixel Dualcam (hinten), 16 Megapixel (vorne)

Konnektivität 4G (LTE), Bluetooth 5.0, WiFi, GPS

Größe 15,8 x 7,6 x 0,8 cm

Gewicht 183 Gramm

Anderer Fingerabdruckscanner, USB-C, Kopfhöreranschluss

Website www.nokia.com 9 Punktzahl 90

  • Vorteile
  • Design
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Lebensdauer der Batterie
  • Android One
  • Negative
  • Bildschirmhelligkeit
  • Manchmal langsam zu reagieren

Das Nokia 7 Plus erinnert mich an die Nexus-Smartphones, die Google bis 2015 herausgebracht hat, dank seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses und der langen Android-Unterstützung mit Updates. Leider wurde die Nexus-Linie durch Google durch Pixel-Telefone ersetzt, die nicht nur in den Niederlanden verkauft werden, sondern auch wie ein iPhone teuer sind. Nokia füllt die Lücke im Nexus erneut mit dem Nokia 7 Plus, das dieselben Funktionen bietet. Das Gerät erinnert mich sehr an das Nexus 5 aus dem Jahr 2013.

Android One

Das Nokia 7 Plus läuft auf der neuesten Android-Version (8.1 Oreo). Das ist nicht so besonders. Die Strategie von Nokia, Android-Geräte sicher und auf dem neuesten Stand zu halten, spiegelt sich im Nokia 7 Plus darin wider, dass das Smartphone an Android One teilnimmt. Keine aufdringliche Haut oder irreführende Bloatware wie Antiviren-Apps, nur eine saubere Version, die von Google selbst auf dem neuesten Stand gehalten wird. Kurz gesagt, das beste und sicherste Android, das Sie bekommen können. Für weniger als die Hälfte des Preises der Pixel 2-Smartphones: 400 Euro, genau wie die Nexus-Smartphones der Vergangenheit.

Das Nokia 7 Plus muss mindestens zwei Jahre mit Android-Updates warten. Das sind mindestens mehr als die achtzehn Monate, die andere Android-Smartphones erwarten, aber immer noch viel kürzer als iPhones.

Ein sauberes Android ohne Bloatware bedeutet auch, dass Sie die beste Batterieoptimierung von Google haben. Und das macht sich auch bemerkbar. Der Akku des Nokia 7 Plus hält problemlos zwei Tage.

Groß

Das Nokia 7 Plus ist, wie das Plus bereits zeigt, aufgrund seiner 6-Zoll-Bildschirmdiagonale (umgerechnet 15,2 Zentimeter) recht groß. Das Bildschirmverhältnis beträgt 1 x 2 und die Kanten um den Bildschirm wurden begrenzt. Der Fingerabdruckscanner befindet sich ebenfalls auf der Rückseite, um die gesamte Vorderseite für den Bildschirm zu nutzen. Wenn Sie mit dem kräftigen Format leben können, erhalten Sie eine Menge Gegenleistung in Bezug auf die Bildschirmgröße. Die Anzeige des Full-HD-Bildschirms ist akzeptabel, die Farben sind sehr schön. Nur der Bildschirm ist nicht hell genug, was schwierig ist, wenn Sie das Gerät draußen in der Sonne verwenden.

Das Gehäuse ist auffällig. Nokia hat kein Gerät hergestellt, das vollständig aus Glas besteht, was bei anderen Herstellern ein Trend ist. Ein Trend, der zu schmutzigen Fingern am Gerät und zu Smartphones führt, die leicht von der Couch rutschen. Das 7 Plus besteht aus Metall mit einem kupferfarbenen Rand um den Bildschirm und einer Beschichtung auf der Rückseite. Das Endergebnis ist sehr schön. Der einzige Nachteil ist, dass das Gehäuse nicht wasserdicht ist.

Kamera

Obwohl das Nokia 7 Plus mit einem Preis von 400 Euro nicht das teuerste Smartphone ist, ist das Gerät mit einer Doppelkamera ausgestattet. Diese Doppelkamera stellt sicher, dass Sie optisch zoomen und (Porträt-) Fotos mit Tiefenschärfeeffekt aufnehmen können, genau wie die meisten Doppelkameras, die in teureren Smartphones verwendet werden.

Die Fotos, die die 7 Plus liefert, sind bemerkenswert gut. Viele Details, schöne Farben und viel Tiefenerkennung. Das Nokia ist Top-Geräten wie dem Galaxy S9 + und dem iPhone X nicht viel unterlegen. Wenn die Umstände jedoch schwieriger werden, werden Sie feststellen, dass die Fotos mit Bewegungsunschärfe, stumpfen Farben und Rauschen viel weniger schön werden. Die Qualität des Zoomobjektivs ist auch viel geringer als die der Hauptkamera auf der Rückseite. Trotzdem ist dies in dieser Preisklasse eine großartige Kamera.

In Benutzung

Die Spezifikationen sind ansonsten das, was Sie erwarten können. Der Snapdragon 660-Prozessor und vier Gigabyte RAM sind mehr als genug, um Android, insbesondere Android One (ohne viel Aufhebens), reibungslos auszuführen. Dann auf dem Papier. Im Gebrauch ist mir leider häufiger aufgefallen, dass das Gerät nicht immer schnell reagiert. Dies ist am häufigsten der Fall, wenn das Gerät aus dem Ruhemodus gebracht wird. Hoffentlich wird dies mit den kommenden Updates behoben.

Darüber hinaus verfügt das Nokia über 64 GB Speicher und einen Speicherkartensteckplatz. Das ist viel für all Ihre Apps, Musik, Fotos und Videos. Mit einem modernen USB-C-Ladeanschluss (der bei billigeren Geräten manchmal fehlt) und einem Kopfhöreranschluss kann der 7 Plus zu Recht als sehr vollständiges Gerät bezeichnet werden.

Für ein Top-Smartphone müssen Sie nicht tausend Euro bezahlen.

Fazit

Sollte ich heute ein Smartphone kaufen, wäre es ohne zu zögern das Nokia 7 Plus. Das Smartphone ist beispiellos und vollständig, insbesondere in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis: ein schönes Gehäuse, ein großer Bildschirm, eine hervorragende Akkulaufzeit, eine hervorragende Kamera, feine Spezifikationen und das Beste (und Sicherste), was Android zu bieten hat. Im Vergleich zu den teuersten Telefonen gibt es einige Nachteile, z. B. eine zu geringe Bildschirmhelligkeit, geringere Fotos beim Zoomen oder wenig Licht und manchmal reagiert das Gerät nach dem Entsperren etwas langsam. Minuspunkte, die durch die Tatsache, dass das Nokia 7 Plus weniger als die Hälfte eines Top-Geräts von Apple, Samsung oder Huawei kostet, völlig beiseite geschoben werden. Für ein Top-Smartphone müssen Sie nicht tausend Euro bezahlen.