Komprimieren Sie Dateien mit kostenlosen Komprimierungswerkzeugen

Ob Sie Dateien sichern, speichern (online) oder als Anhänge senden: Sie möchten sie lieber so kompakt wie möglich halten. Sie können Dateien mit Hilfe von Komprimierungswerkzeugen komprimieren (reduzieren). In diesem Artikel helfen wir Ihnen beim Einstieg in die besten kostenlosen Komprimierungswerkzeuge und gehen unter anderem näher auf die Funktionsweise der beliebten 7-Zip-Software ein.

Später in diesem Artikel stellen wir Ihnen einige anständige, kostenlose Komprimierungswerkzeuge vor. Schauen wir uns jedoch zunächst an, was Windows selbst zu bieten hat. Das ist nicht beeindruckend, aber vielleicht ausreichend für diejenigen, die gelegentlich einige Datendateien komprimieren. Sie beginnen wie folgt.

Öffnen Sie den Explorer, wählen Sie die gewünschten Dateien und / oder Ordner aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Datenauswahl und wählen Sie Kopieren in, Komprimierter (komprimierter) Ordner . Das Ergebnis ist eine Zip-Datei mit dem Namen der Datei oder des Ordners, auf die Sie geklickt haben. Das Extrahieren des Zip-Archivs ist nicht schwieriger als ein Doppelklick darauf, wählen Sie oben Extrahieren , wählen Sie Alle extrahieren und geben Sie den Zielordner an. Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass Sie kein externes Tool starten müssen und fast jeder Empfänger weiß, was mit einer solchen universellen Zip-Datei zu tun ist.

Der Nachteil ist, dass Sie keine weiteren Optionen haben - was einige Benutzer zweifellos als Annehmlichkeit betrachten werden.

Beste Komprimierungssoftware

Sie fragen sich möglicherweise, welche nützlichen Optionen ein Komprimierungs- und Archivierungswerkzeug Ihnen bieten kann. Dies kann beispielsweise das Festlegen der optimalen Komprimierungsrate, das Auswählen eines bestimmten Komprimierungsalgorithmus und des entsprechenden Formats, das Sperren einer Archivdatei mit einem Kennwort, das automatische Aufteilen eines Archivs von einer bestimmten maximalen Größe und das Erstellen eines selbstextrahierenden Archivs umfassen. dass der Empfänger ohne Dekomprimierungswerkzeug auspacken kann. Solche Optionen sind nützlich für diejenigen, die häufig Dateien komprimieren oder archivieren möchten.

Wenn Ihnen das etwas vorkommt, sollten Sie nach alternativen Tools suchen. Beliebte, anständige und kostenlose Tools, die (auch) unter Windows funktionieren, sind: Bandizip (auch für MacOS), PeaZip (auch für Linux) und 7-Zip (auch für Linux).

Wenn die Geschwindigkeit des Packens von großer Bedeutung ist, ist Bandizip auf jeden Fall eine Überlegung wert. Wenn Sie sich hauptsächlich mit der Kompaktheit befassen, sind Sie mit 7-Zip in der Regel gut aufgehoben. Wir schauen uns dieses letzte Tool genauer an.

Laden Sie 7-Zip herunter und installieren Sie es

Laden Sie zunächst das Programm herunter. Je nach Windows - Version (ggf. Kontrolle über die Windows - Taste + Pause und Blick auf Systemtyp ), das ist die 32 - Bit - Version (x86 - Prozessor) oder die 64 - Bit - Version (x64 - Prozessor). Mit einem einzigen Mausklick ist das Tool für Sie bereit und Sie finden 7-Zip File Manager in der Programmliste.

Über Tools, Optionen, Sprache, Niederländisch können Sie die Benutzeroberfläche auf Niederländisch anzeigen. Es ist noch einfacher, wenn Sie 7-Zip in das Kontextmenü des Explorers integrieren: Sie können dies über Extras, Optionen tun, indem Sie auf der Registerkarte 7-Zip neben 7-Zip im Kontextmenü ein Häkchen setzen .

Nehmen Sie es sofort zum Test: Öffnen Sie den Explorer, wählen Sie eine oder mehrere Dateien aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Auswahl. Die 7-Zip- Option wird mit einer Reihe möglicher Aktionen angezeigt, darunter Zu ZIP hinzufügen und Zu .7z hinzufügen . Dadurch wird eine komprimierte Datei im Zip- bzw. 7z-Format erstellt. Letzteres führt normalerweise zu kompakteren Archiven, aber das Verpacken dauert etwas länger und der beabsichtigte Empfänger muss auch in der Lage sein, damit umzugehen.

Eine Archivdatei mit 7-Zip Extrahierung ist nicht schwieriger , als es im Explorer auswählen und die Auswahl 7-Zip, Extrakt (hier) , oder Auszug zu aus dem Kontextmenü , wenn Sie den Zielpfad selbst eingeben mögen.

Optimierung

Wenn Sie Zum Archiv hinzufügen wählen , wird ein Einstellungsfenster angezeigt, in dem Sie alle Arten von Parametern für die Komprimierung festlegen können, z. B. das Archivformat (7z, tar, zip,…) und die Komprimierungsstufe (am schnellsten, normal, ultra, …) .

Weitere nützliche Optionen sind beispielsweise das Erstellen eines SFX-Archivs (nur verfügbar, wenn Sie 7z auswählen): 7-Zip erstellt dann eine selbstextrahierende exe-Archivdatei. Mit 7z und Zip können Sie auch ein Passwort eingeben, um die Archivdatei zu sperren. Für alle Formate steht auch die Option In Volumes aufteilen zur Verfügung , in der Sie die maximale Größe jeder Unterdatei angeben.

Übrigens gibt es eine Reihe anderer Einstellungen, einschließlich Komprimierungsmethode und Wörterbuchgröße , aber sie sind bereits ziemlich spezialisiert und werden daher hier nicht berücksichtigt. Sie können natürlich selbst damit experimentieren!