Sony HT-MT500 - Vielseitiger Bariton

Wenn Sie an eine Soundbar denken, denken Sie an einen barförmigen Lautsprecher, der den Ton Ihres Fernsehgeräts wiedergibt. Der Sony HT-MT500 erfüllt diese Definition, aber die Soundbar des japanischen Technologieriesen kann noch viel mehr. Wir durften den Fernseher mit dem Sony HT-MT500 ausstatten.

Sony HT-MT500

Preis

450 Euro

Leistung

155 Watt

Verstärker 2.1 Kanal S-Force Pro Front Surround mit A / V-Synchronisation

Konnektivität

USB, Analog, Optisch, Ethernet, HDMI-ARC, NFC

Streaming

Bluetooth mit LDAC, AAC und SBC, Chromecast, Spotify Connect

Maße

Soundbar: 500 x 64 x 110 mm, Subwoofer: 95 x 383 x 380 mm (B x H x T)

Gewicht

Soundbar: 2 kg, Subwoofer: 6,6 kg

Farbe

Schwarz

Andere

Soundprofile, Fernbedienung, berührungsempfindliche Tasten

Webseite

Sony.nl 7 Score 70

  • Vorteile
  • Schallfeld
  • Kompakt mit drahtlosem Subwoofer
  • Viele Verbindungs- und Streaming-Optionen
  • Negative
  • HDMI-Kabel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Bass auch vorhanden

Der Sony HT-MT500 ist eine kompakte Soundbar mit einem separaten drahtlosen Subwoofer. Dies bedeutet, dass der Subwoofer eine drahtlose Verbindung zur Soundbar herstellt, wenn Sie ihn an die Steckdose anschließen. Der Subwoofer ist kompakt genug, um unter dem Sofa oder neben den Fernsehmöbeln platziert zu werden. Die Soundbar selbst ist flach genug, um vor den meisten Fernsehgeräten platziert zu werden, ohne das Infrarotsignal zu blockieren. In diesem Fall können Sie den IR-Repeater jederzeit in den Einstellungen aktivieren.

Installation

Wenn Sie die Soundbar über das mitgelieferte optische Kabel an Ihren Fernseher anschließen, können Sie den HT-MT500 direkt verwenden. In diesem Modus bestimmen Sie mit der Fernbedienung die Lautstärke der Soundbar. In vielen Fällen werden die Lautsprecher und die Lautstärkeregelung des Fernsehgeräts ausgeschaltet, wenn Sie in den Einstellungen Ihres Fernsehgeräts den optischen Ausgang als Audioausgang auswählen. Über die Fernbedienung und die berührungsempfindlichen Tasten auf der Soundbar können Sie zwischen den verschiedenen Soundmodi wechseln, die die Soundbar bietet. Solange die Soundbar nicht mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist, sind Sie auf Bluetooth und die optische Verbindung zum Fernseher beschränkt.

Um den Sony HT-MT500 optimal nutzen zu können, müssen Sie die Soundbar mit Ihrem Heimnetzwerk verbinden. Sie tun dies, indem Sie die Soundbar über HDMI an Ihren Fernseher anschließen. Wenn Sie zum HDMI-Eingang wechseln, an den die Soundbar angeschlossen ist, wird auf dem Bildschirm Ihres Fernsehgeräts ein Einstellungsmenü angezeigt. Das Menü führt Sie durch das Verfahren zum Verbinden der Soundbar mit Ihrem Heimnetzwerk. Sie müssen nur das richtige WiFi-Netzwerk auswählen und das Passwort eingeben. Anschließend können Sie Spotify Connect und den integrierten Google Chromecast verwenden. Der Chromecast im HT-MT500 kann mit anderen Chromecasts verknüpft werden, um Gruppen für Multiroom-Audio zu erstellen.Auf diese Weise wird die Soundbar Teil Ihres Multiroom-Systems und Sie können die Fähigkeit des Sony HT-MT500 nutzen, um das gesamte Wohnzimmer mit Ihrer Lieblingsmusik zu füllen.

Wenn Ihr Fernseher HDMI-ARC unterstützt, haben Sie die Möglichkeit, den Ton von Ihrem Fernseher über ein HDMI-Kabel an die Soundbar zu senden. Mit dieser Verbindung können Sie einfach die Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts verwenden, um die Lautstärke zu bestimmen. Sobald Sie HDMI-ARC verwenden, wechselt die Soundbar beim Einschalten des Fernsehgeräts automatisch in den TV-Modus. Leider liefert Sony kein HDMI-Kabel mit der Soundbar, sodass Sie nicht sofort alles aus der Soundbar herausholen können, wenn Sie kein zusätzliches HDMI-Kabel in Reichweite haben.

Schallfeld

Ein großartiges Merkmal des Sony HT-MT500 ist die Möglichkeit, das Klangprofil der Soundbar anzupassen. Dies ist möglich, wenn Sie den Ton von Ihrem Fernseher abspielen und Spotify Connect verwenden. Sie können zwischen Standard (für die meisten Programme geeignet), Clear (ideal zur Hervorhebung des Gesangs), Movie (viel Bass und eine sehr breite Klangwiedergabe), Music (ausgewogen mit einem stärkeren mittleren und niedrigen Bereich) und Sport (insbesondere dem Kommentar) wählen und der Sound des Publikums bekommt einen Schub) und Game (ein schwüler Sound mit viel Bass).

Die Profile Standard, Clear und Sport unterscheiden sich kaum und eignen sich besonders für Talkshows und andere Talkprogramme. Der Film- und Spielemodus gab dem Bass einen solchen Schub, dass die Stimmgeräusche fast vollständig verschwanden, während sich die Fernsehmöbel dank des Subowoofers fast bewegten. Bei Verwendung des integrierten Google Chromecast wechselt die Soundbar in den Musikmodus, der dank einer ausgewogenen Wiedergabe mit einem starken mittleren Bereich seinem Namen gerecht wird. Sobald Sie die Musik von Spotify über Chromecast an den Sony MT-HT500 senden, werden auf dem Fernseher mehr Informationen angezeigt als bei Verwendung von Spotify Connect. So können Sie das Albumcover und Behind the Lyrics sehen.

Mit der Fernbedienung können Sie zwischen den genannten Profilen wechseln und das Vorhandensein des Subwoofers feststellen. Da selbst der Standardmodus noch ziemlich viel Bass enthielt, haben wir diese Möglichkeit eifrig genutzt, um das normale Fernsehen verständlich zu machen. Sie können auch Clear Audio + wählen, wobei die Soundbar das richtige Profil basierend auf dem Audio auswählt. Das Umschalten zwischen den Eingängen kann mit der Fernbedienung erfolgen, aber auch über die zugehörige Sony Music Center-App für Android und iOS. Glücklicherweise ist die Soundbar intelligent genug, um nicht oft sowohl die Fernbedienung als auch die App zu benötigen. Wenn Sie den Sony HT-MT500 aus der Liste der Spotify Connect-Geräte auswählen, wechselt die Soundbar direkt zu Spotify Connect.Während die Soundbar beim Einschalten des Fernsehgeräts mit der gleichen Leichtigkeit in den TV-Modus wechselt. Mit der App können Sie auch lokale Musik abspielen, und der Musikfan freut sich zu hören, dass der Sony HT-MT500 auch hochauflösendes Audio unterstützt.

Beachtung

In den Einstellungen der Soundbar war die Option zum Skalieren des Audios auf hochauflösendes Audio standardmäßig aktiviert. Dies führte zu einer gewissen Verzögerung, wodurch Audio und Video nicht mehr synchron waren. Wenn diese Verzögerung an Ihrem Fernseher nicht korrigiert werden kann, schalten Sie diese Funktion aus. Nachdem wir diese Funktion ausgeschaltet hatten, stellten wir fest, dass der überschüssige Bass im Standardmodus fast vollständig verschwand und das Klangbild insgesamt viel ausgeglichener wurde.

Fazit

Der Sony HT-MT500 bietet viele Anschlussmöglichkeiten und hat trotz seiner Größe genug Sound für ein durchschnittliches Wohnzimmer. Aufgrund der Präsenz von Spotify Connect, einem Google Chromecast und der Unterstützung von hochauflösendem Audio wird die Soundbar auch Musikfans ansprechen. Möchten Sie Ihre Soundbar zu einem Teil Ihrer Musikinstallation machen und glauben Sie nicht, dass ein freier Bass ein Problem ist? Dann ist der Sony HT-M500 auf jeden Fall eine Überlegung wert.