Die 15 besten Erweiterungen für Google Chrome

Google Chrome speichert Ihre Einstellungen und bevorzugten Websites auf allen Ihren Computern. Der Browser aktualisiert sich auch automatisch im Hintergrund. Wir konzentrieren uns jetzt auf eine andere Speerspitze: die vielen Erweiterungen, mit denen Sie den Browser vollständig anpassen können. Wir listen die 15 besten Erweiterungen auf.

Installieren Sie Chrome Extensions

Alle Erweiterungen für Google Chrome finden Sie hier. Geben Sie den Namen der Erweiterung als Suchabfrage ein und klicken Sie auf Frei / Hinzufügen .

Nach der Installation zeigen die meisten Erweiterungen oben rechts auf dem Bildschirm ein Symbol für sich. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um weitere Einstellungen anzuzeigen. Einige Erweiterungen zeigen (noch) ein Symbol in der Adressleiste, in dem Sie suchen oder Webadressen eingeben können.

Der Platz in Google Chrome für die Symbole von Erweiterungen (genau wie in Ihrer Taskleiste unten rechts auf dem Bildschirm) ist begrenzt. Sie können den verfügbaren Platz erweitern, indem Sie den Mauszeiger ganz rechts in die Adressleiste bewegen, bis daraus ein Doppelpfeil wird. Klicken Sie nun mit der linken Maustaste, um den Bereich zu erweitern und (weitere) Erweiterungssymbole anzuzeigen.

Machen Sie den Platz für die Erweiterungssymbole größer oder kleiner.

Tipp 01: Speichern Sie meine Tabs

Wenn Sie viele Registerkarten geöffnet haben, ist es schwierig, sich einfach von Ihrem Computer zu entfernen oder das Gerät herunterzufahren. Dank Save my Tabs ist dies möglich. Klicken Sie auf die Erweiterung und speichern Sie alle Ihre Registerkarten gleichzeitig mit Speichern . Meine Registerkarten speichern speichert alle geöffneten Registerkarten als Lesezeichen. Erstellen Sie bei Bedarf zuerst einen separaten Ordner, z. B. mit dem heutigen Datum.

Tipp 01 Meine Registerkarten speichern speichert alle geöffneten Registerkarten als Lesezeichen, möglicherweise in einem eigenen Ordner.

Tipp 02: Meine Berechtigungen

Die meisten Menschen nutzen mehrere soziale Netzwerke und Cloud-Dienste, unabhängig davon, ob sie miteinander verbunden sind oder nicht. Denken Sie an Google Mail, Hotmail, Dropbox, SkyDrive, Facebook und LinkedIn. Wenn Sie Dienste verknüpfen, müssen Sie hierfür eine Erlaubnis erteilen. Dies geht oft so schnell, dass Sie nach einer Weile keine Ahnung haben, was zusammen hängt. Die Erweiterung My Permissions Cleaner unterstützt alle wichtigen Cloud-Dienste und sozialen Medien. My Permissions Cleaner bietet Einblick in Ihre erteilten Berechtigungen und warnt, wenn sich hier etwas ändert.

Tipp 02 My Permissions Cleaner unterstützt alle sozialen Netzwerke und Cloud-Dienste und behält Ihre Berechtigungen im Auge.

Tipp 03: AdBlock

Werbung und Internet sind untrennbar miteinander verbunden. Auf vielen Websites werden Sie mit Bannern, Textanzeigen und anderen Anzeigen (unabhängig davon, ob sie personalisiert sind oder nicht) bombardiert. Dank AdBlock können Sie es auf einmal loswerden! Die Erweiterung blockiert (fast) alles automatisch. Websites sehen dank AdBlock wieder klar aus. Sie müssen kaum etwas einstellen. Mit den Optionen von AdBlock können Sie Filter bestimmen und aktualisieren.

Sie entscheiden, ob AdBlock alles blockieren soll, was mit Werbung zu tun hat, oder ob Ihnen Textwerbung nichts ausmacht. Wenn Sie AdBlock einige Wochen lang verwenden und dann ausschalten, werden Sie feststellen, wie viel Müll gestoppt wurde. Websites scheinen viel geschäftiger und weniger gut organisiert zu sein. Glücklicherweise können Sie AdBlock schnell wieder aktivieren!

Tipp 03 AdBlock blockiert alles, was mit Werbung in Ihrer Suchmaschine und auf Websites zu tun hat.

Tipp 04: Gmelius

Verwenden Sie Google Mail und sind Sie ein fanatischer Mailer? Dann brauchst du Gmelius! Mit der Erweiterung können Sie Google Mail nach Ihren Wünschen anpassen. Mit Gmelius deaktivieren Sie Teile, die Sie nicht sehen möchten, z. B. Werbung, das Chat-Modul und den Kalender.

Sie können auch Optionen aktivieren, z. B. Symbole für Anhänge, Linienmarkierung und mehr. Sie können auch das alte Google Mail-Layout zum Erstellen einer neuen E-Mail zurückerhalten. Einige Anpassungen sind sehr subtil, aber alle sind gut durchdacht! Experimentieren Sie mit Gmelius, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Tipp 04 Dank Gmelius entscheiden Sie, wie Google Mail funktionieren und aussehen soll.

Google Chrome

Sie haben noch kein Google Chrome? Laden Sie den Browser herunter und installieren Sie ihn. Um den Browser optimal nutzen zu können, benötigen Sie ein Google-Konto. Wenn Sie eine Google Mail-Adresse haben, ist dies auch Ihr Google-Konto. Sie können auch ein Google-Konto mit Ihrer vorhandenen E-Mail-Adresse erstellen.

Alle besprochenen Erweiterungen werden vollständig in Google Chrome ausgeführt. Der Browser ist für alle Betriebssysteme verfügbar. Da für die Erweiterungen nur Google Chrome erforderlich ist, können Sie sie auf jedem Computertyp verwenden: Linux, Windows oder Mac.

Noch kein Google Chrome? Installieren Sie den Browser auf Ihrem Windows-, Mac- oder Linux-Computer.

Tipp 05: Rapportiv

Rapportive ist eine Informationshilfe für Google Mail. Die Erweiterung zeigt auf der rechten Seite Ihres Bildschirms Informationen zu der Person an, mit der Sie eine E-Mail senden. Die Daten stammen nicht nur aus Ihrem persönlichen Adressbuch, sondern auch aus sozialen Medien wie Facebook und LinkedIn.

Normalerweise sehen Sie sofort ein Profilbild und manchmal sogar eine Telefonnummer, aktuelle Tweets und mehr. Rapportive ist nützlich, wenn Sie Kollegen, Freunden, Fremden und Personen, mit denen Sie Geschäfte machen oder machen werden, eine E-Mail senden.

Tipp 05 Rapportive bietet in Google Mail umfangreiche Informationen zu Personen, auch über Facebook und LinkedIn.

Tipp 06: Schwarzes Menü

Beliebte Webdienste werden erweitert und erhalten mehr Funktionen und Einstellungen. Dies kann schnell den Überblick verlieren. Black Menu für Google reagiert geschickt darauf und weiß, wie alle Google-Dienste hinter einem Symbol zugänglich gemacht werden. Die beliebtesten Bereiche wie Google Mail, Karten, Laufwerk und Kalender werden direkt auf dem Bildschirm angezeigt. Bewegen Sie die Maus über die Apps / Teile, um weitere Optionen und Einstellungen zu erhalten. Der richtige Teil wird schnell in Ihrem Browser geöffnet.

Tipp 06 Das schwarze Menü für Google bietet einen Überblick über alle Google-Dienste.

Tipp 07: Ghostery

Websites und insbesondere Werbenetzwerke tun alles, um ein Profil für Sie zu erstellen. Dieses Profil wird unbemerkt über Werbenetzwerke erstellt, die auf fast allen von Ihnen besuchten Websites aktiv sind. Das Bereinigen von Cookies hilft nicht, den Tracking-Systemen entgegenzuwirken.

Ghostery blockiert Tracking-Systeme und zeigt in einem subtilen Popup an, welche Versuche gestoppt wurden. In den Einstellungen von Ghostery haben Sie , um anzuzeigen , in Block - Optionen , die Sie verwenden möchten filtert.

Einige Websites funktionieren nicht, wenn Sie Ghostery zu streng einstellen. In diesem Fall können Sie die Website über das Ghostery-Symbol auf die Whitelist setzen.

Tipp 07 Ghostery ist darauf spezialisiert, Tracking-Netzwerke zu blockieren, die Sie und Ihr Surfverhalten abbilden.