Auf diese Weise machen Sie auf Ihrem iPhone Ausnahmen für den Modus „Nicht stören“

Egal, ob Sie einen Film oder eine Besprechung ansehen, manchmal möchten Sie einfach nicht gestört werden. Glücklicherweise gibt es auf Ihrem Telefon einen Nicht stören-Modus, der Anrufe und Benachrichtigungen stummschaltet. Möchten Sie weiterhin bestimmte eingehende Anrufe und Nachrichten erhalten, beispielsweise von Ihrem Partner oder Ihrem Kind? Dann müssen Sie auf Ihrem Smartphone eine Ausnahme setzen. So funktioniert das.

Sie finden den Modus „Nicht stören“ im Bedienfeld anhand des Symbols mit einem Halbmond.

Nach der Einführung von iOS 12 ist es viel einfacher geworden, für eine ganze Gruppe Ausnahmen von diesem Modus „Nicht stören“ zu machen. Gehen Sie zu den Einstellungen auf Ihrem iPhone und klicken Sie auf Nicht stören . Schalten Sie den Knopf hinter Nicht stören ein . Im selben Menü finden Sie Anrufe zulassen von . Hier haben Sie die Wahl zwischen Jeder , Niemand und Favoriten . Sie können auch Ausnahmen für eine vorhandene Gruppe machen. Sie können diese Gruppentypen über iCloud auf Ihrem Mac erstellen.

Wenn Sie einen Kontakt haben, der Sie stören darf, der jedoch nicht in Ihrer Favoritenliste aufgeführt ist, können Sie dennoch eine Ausnahme machen, indem Sie den Modus "Nicht stören" auf diesen einen Kontakt anwenden.

Sie tun dies, indem Sie zu Ihren Kontakten gehen und den Namen der Person eingeben, die Sie stören darf. Klicken Sie auf seinen Namen und drücken Sie oben rechts auf Bearbeiten . Dort finden Sie die Überschrift Klingelton . Klicken Sie darauf und aktivieren Sie die Option Immer für Notfälle aktiviert . Möchten Sie neben Telefonanrufen auch weiterhin Textnachrichten von dieser Person erhalten? Gehen Sie dann einen Schritt zurück und klicken Sie auf SMS-Ton , wo Sie Immer wieder für Notfälle einschalten können. Auf diese Weise erhalten Sie immer Anrufe und Nachrichten von einzelnen Kontakten, auch wenn Sie diese nicht als Favorit markiert haben.