Verwalten Sie Favoriten in Firefox

Firefox ist - insbesondere in der neuesten Version - ein blitzschneller, sehr stabiler und benutzerfreundlicher Browser. Werfen wir einen Blick auf die Verwaltung von Favoriten.

Es sollte nicht überraschen, dass das standardmäßige Windows-Edge zum Surfen im Internet Sie als Durchschnittsbenutzer nicht glücklich macht. Aus diesem Grund installieren die meisten Windows-Benutzer sehr schnell eine Alternative. Dies ist oft Chrome, aber der alte Firefox ist auch immer noch beliebt. Besonders in der aktuellen Version, die mit einer völlig neuen und blitzschnellen Browser-Engine ausgestattet ist. Ein zusätzlicher Vorteil von Firefox gegenüber - insbesondere - Chrome ist, dass Google nicht gelesen wird. Ihre Browserdaten werden daher nicht zu statistischen Zwecken und zur Darstellung Ihrer Interessen verwendet, noch mehr als dies bereits der Fall ist. Unserer Meinung nach ist dies ein guter Grund, Firefox als Hauptbrowser zu verwenden. Im Übrigen funktioniert alles gut, Überraschungen, vor denen Sie keine Angst haben müssen.Schauen wir uns als Beispiel an, wie Sie Ihre Favoriten behalten und organisieren. Direkt nach dem Auspacken (oder nach einer Neuinstallation) finden Sie es nach einem Klick auf die Schaltfläche in Form einer stilisierten Buchreihe oben rechts in der Firefox-Symbolleiste. Klicken Sie im sich öffnenden Kontextmenü aufLesezeichen . Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nur ein Klick zu viel ist, um schnell auf Ihre Lesezeichen zugreifen zu können, können Sie eine separate Lesezeichenschaltfläche hinzufügen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Schaltflächenleiste und dann auf Anpassen . Sie sehen nun eine Übersicht der zusätzlichen Schaltflächen für die Symbolleiste. Ziehen Sie das Element in Form eines Sterns mit einem Feld darunter an eine leere Stelle in der Symbolleiste. Klicken Sie abschließend auf Fertig und Sie haben direkten Zugriff auf Ihre Favoriten.

Hinzufügen und organisieren

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihrer Sammlung ein Lesezeichen hinzuzufügen. Tippen Sie auf die Dreipunktschaltfläche am Ende der Adressleiste und klicken Sie dann auf Diese Seite mit einem Lesezeichen versehen . Oder klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Sternchen, ebenfalls am rechten Ende der Adressleiste. Im letzteren Fall erhalten Sie mehr Optionen und können einen Ordner auswählen, in dem Sie das Lesezeichen platzieren möchten.

Ordner erstellen

Ordner sind sehr nützlich, um Ihre Lesezeichen tatsächlich wiederzufinden. Wenn Sie einige Lesezeichen hinzugefügt haben, klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche mit den zuvor hinzugefügten Favoriten (der Stern im Feld). Klicken Sie dann auf Alle Lesezeichen anzeigen . Klicken Sie im folgenden Fenster auf die Schaltfläche Organisieren und dann auf Neuer Ordner . Geben Sie dem Ordner einen logischen Namen und ziehen Sie die Favoriten, die unter diesen Namen fallen, in den Ordner. Erstellen Sie gegebenenfalls weitere Ordner und wiederholen Sie diese Aktion. Schließen Sie das 'Bearbeitungsfenster' und klicken Sie nun auf die Schaltfläche Favoriten in der Symbolleiste. Das sieht viel aufgeräumter aus! Sie finden alle neu erstellten Ordner unter Andere Lesezeichen. Von nun an müssen Sie nicht mehr durch eine lange und überfüllte Reihe graben, sondern können schnell thematisch klicken. Die Ordnerübersicht funktioniert übrigens nur über die Schaltfläche Favoriten; Ihre Favoriten unter der Schaltfläche "Buch" sind nicht in Ordner unterteilt. Ein zusätzlicher Grund, die Schaltfläche Favoriten hinzuzufügen.

Endlich: Firefox ist als Desktop-Browser für Windows, MacOS und Linux verfügbar. Das Schöne ist, dass es unter all diesen (Desktop-) Betriebssystemen genauso aussieht und funktioniert. Ideal! Natürlich ist der Browser auch als App für iOS und Android verfügbar.