Erste Schritte mit iMovie: Erstellen Sie einen Trailer

In unserer vorherigen Lektion haben wir uns mit der Erstellung eines einfachen iMovie-Projekts befasst. Mit solchen Videos können Sie das gewünschte Material zusammenstellen. Glücklicherweise können Sie mit iMovie 10 auch Videos aufnehmen, die bis zu einer Minute lang sind. Diese Videos werden Trailer genannt.

Wie die vielen Filmtrailer, die wir im Kino und zu Beginn von DVDs sehen, haben diese Filme eine enge Vorlage. Im Folgenden erkläre ich, wie sie funktionieren. Haben Sie unser erstes How To über iMovie 10 verpasst? Lesen Sie hier, wie Sie in diesem Programm ein neues Projekt erstellen.

Vorschau der Trailer

Um einen Trailer zu erstellen, wählen Sie Datei> Neuer Trailer , drücken Sie Befehlstaste -Umschalt-N oder klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen in der iMovie-Symbolleiste und wählen Sie Trailer aus dem angezeigten Menü. Anschließend wird ein Fenster zum Erstellen mit 29 Vorlagen angezeigt, darunter Aktion , Erwachsenwerden , Urlaub , Romantik und Reisen .

Wählen Sie eine Vorlage aus, und über der Miniaturansicht wird eine Wiedergabetaste angezeigt. Klicken Sie darauf, um eine Vorschau des Trailers anzuzeigen, der von Apple bereitgestellte Inhalte verwendet. Jede Vorlage hat ihren eigenen visuellen Stil und Titelstil sowie eine einzigartige Hintergrundmusik.

Unter jeder Vorlage befindet sich Cast Members , wo Sie sehen können, wie viele "Hauptfiguren" die Vorlage unterstützt. Außerdem befindet sich unter jedem Miniaturbild die Länge des Anhängers.

Arbeiten mit einem Anhänger

Doppelklicken Sie auf einen Trailer (oder wählen Sie einen Trailer aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen ). Daraufhin wird unten im iMovie-Fenster ein Trailer-Editor geöffnet. Im Trailer-Editor finden Sie drei Registerkarten: Gliederung , Storyboard und Aufnahmeliste .

Gliederung: In diesem Fall ist es ein schöner Name für "Titelinformationen". Hier geben Sie das Datum und die Uhrzeit Ihres Films sowie die Informationen ein, die im Bildschirm " Besetzung" , " Studio" und " Credits" angezeigt werden. Mit einigen Vorlagen finden Sie eine siehe Video - Art Pop-up - Menü. Wenn Sie darauf klicken, können Sie zwischen Normal , Film Noir oder Schwarzweiß wählen .

Storyboard: Auf der Registerkarte Storyboard können Sie Zwischentext eingeben (z. B. "Boom!" Oder "In der Zwischenzeit ...") und Clips oder Standbilder platzieren, um die Videobereiche in der Vorlage zu füllen. Es ist sehr einfach.

Jeder Abschnitt gibt die Länge und Art der Aufnahme an - eine Nahaufnahme einer der Hauptfiguren (z. B. Ihres Kindes) oder einer Landschaft, einer breiten, mittleren, Gruppen- oder Zwei-Aufnahme (eine Aufnahme mit zwei Personen im Rahmen) ). Um einen Clip hinzuzufügen, rufen Sie das Browserfenster auf , suchen Sie nach dem Bild oder Clip, den Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf den Teil, den Sie starten möchten. Es wird automatisch zum Trailer hinzugefügt und dauert genau so lange, wie es der Videoteil zulässt.

Wenn dieser Teil gefüllt ist, wird der nächste Teil ausgewählt. Wählen Sie weiter aus und klicken Sie, um alle Abschnitte zu füllen. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Anfang des ersten Abschnitts (wahrscheinlich das Studiokredit) und drücken Sie die Leertaste, um Ihre Arbeit anzuzeigen . Der Trailer wird dann im Vorschaufenster abgespielt .

Aufnahmeliste: Auf dieser Registerkarte werden alle Videoteile gesammelt und nach Typ geordnet - z. B. Aktion , Nahaufnahme , Gruppe , Querformat , Mittel , Zwei Aufnahmen und Weitwinkel . Dies ist eine nützliche Methode, um zu überprüfen, ob die Art des verwendeten Clips mit der Art des Videoteils übereinstimmt - und nicht mit einem Nahaufnahmebereich des Grand Canyon. Sie können Clips auch in der Vorschau anzeigen, indem Sie den Mauszeiger darüber bewegen.

Trailer bearbeiten

Wenn Sie einen Clip in einem Videoteil platziert haben, können Sie ihn dennoch ersetzen oder bearbeiten. Um einen Clip zu ersetzen, müssen Sie nur einen anderen Clip auf der Registerkarte Storyboard oder Shot List darüber ziehen . Wenn Sie möchten, können Sie den Abschnitt auswählen und auf das Symbol Entfernen in der oberen rechten Ecke des Abschnitts klicken.

Wenn Sie den Mauszeiger über einen gefüllten Bereich bewegen, stehen Ihnen zwei weitere Optionen zur Verfügung. Klicken Sie auf das Audio- Symbol, und Sie können die Audiospur für diesen Clip aktivieren. (Standardmäßig ist das Audio von Clips stummgeschaltet.) In diesem Fall werden sowohl das Audio des Clips als auch die Hintergrundmusik des Trailers abgespielt.

Klicken Sie auf das Symbol Anpassen , das in der unteren linken Ecke des Clips angezeigt wird, um den Clip-Trimmer aufzurufen . In unserer nächsten Lektion werde ich diese Funktion ausführlicher behandeln. Im Moment müssen Sie nur wissen, dass Sie die Länge eines Clips genauer einstellen können. Sie können einen anderen Startpunkt für den Clip auswählen, indem Sie auf diese Stelle im Clip-Trimmer klicken. Der Clip wird so angepasst, dass er den Bereich von diesem Punkt aus ausfüllt. Klicken Sie zum Beenden der Funktion auf das X links neben Close Clip Trimmer .

Wenn Sie die gleichen Anpassungen wie in einem regulären iMovie-Projekt vornehmen möchten, müssen Sie den Trailer in einen Film konvertieren. Wählen Sie „ Datei“> „Trailer in Film konvertieren“. Der Trailer wird als Film im Projektbedienfeld unten im iMovie-Fenster platziert.

Speichern und teilen Sie Ihren Trailer

iMovie 10 verfügt nicht über einen Speicherbefehl, da Projekte beim Bearbeiten automatisch gespeichert werden. Klicken Sie also auf das kleine X in der oberen linken Ecke des Trailer-Editor- Bedienfelds, um es zu schließen. Ihr Trailer wird dann im Browserfenster angezeigt, wenn Sie das Ereignis auswählen, das den Trailer enthält. Wenn Sie weiter daran arbeiten möchten, doppelklicken Sie darauf, um den Trailer-Editor zu öffnen .

Sie teilen Trailer genauso wie andere iMovie-Projekte. Klicken Sie auf die Teile - Button in den iMovie - Fenstern oder wählen Sie eine Option aus dem Anteil Untermenü im Datei - Menü, und gehen Sie wie ich in unserer vorherigen Lektion erklärt.

Und das war's auch schon - eine einfache Möglichkeit, großartig aussehende (und wunderbar kurze) Filme zu erstellen, die für Familie und Freunde geeignet sind.

Dies ist ein frei übersetzter Artikel von unserer amerikanischen Schwesterseite MacWorld.com. Beschriebene Begriffe, Aktionen und Einstellungen können regionenspezifisch sein.