So machen Sie Screenshots in Firefox

Die neueste Version des Browsers Firefox - Version 57, auch als Quantum bekannt - bietet nützliche Extras. Zum Beispiel Screenshots machen. So machen Sie Screenshots in Firefox.

Auf den ersten Blick erscheint es etwas albern, Screenshots mit einem Browser zu machen. Dennoch kann es in einer Reihe von Fällen sehr nützlich sein. Angenommen, eine Seite möchte nicht richtig (ordentlich) gedruckt werden, was manchmal vorkommt. Wenn Sie einen Screenshot machen, haben Sie zumindest etwas, das ordentlicher aussieht. Ein zusätzlicher Vorteil des Screenshots mit dem neuen Firefox besteht darin, dass er bei Bedarf automatisch nach unten scrollt. Dies zeichnet die gesamte Seite auf. Um einen Screenshot mit Firefox zu machen, klicken Sie zuerst auf die Schaltfläche mit den drei Punkten (...) ganz rechts in der Adressleiste. Klicken Sie im folgenden Menü auf Screenshot erstellen . Sie können jetzt auf Elemente klicken, z. B. ein Bild oder einen Absatz. Oder klicken Sie auf die Schaltfläche Ganze Seite speichernim angezeigten Bereich oben rechts auf dem Bildschirm. In diesem Fall wird die erwähnte Option "Autoscroll" aktiviert und Sie sehen eine Vorschau des aufgenommenen Screenshots.

Lokal oder in der Cloud speichern

Das erstellte Bild kann lokal oder in der Cloud gespeichert werden. Um einen Screenshot lokal zu speichern, klicken Sie oben in der Vorschau (rechts neben dem Kreuz) auf den Pfeil "Herunterladen". Das Bild wird dann in den Standardordner für Downloads verschoben. Sie können es in Firefox öffnen, indem Sie oben rechts in der Symbolleiste auf das Download-Symbol (erneut ein nach unten zeigender Pfeil) klicken. Sie sehen zuerst den Screenshot, den Sie gerade mit einem Symbol in Form eines Ordners dahinter erstellt haben. Klicken Sie darauf und der Explorer wird im Download-Ordner geöffnet, der (mindestens) den gerade erstellten Screenshot enthält. Sie können einen Screenshot auch online speichern. Klicken Sie dazu im Vorschaufenster auf die blaue Schaltfläche Speichern. Der aufgenommene Screenshot wird 14 Tage lang kostenlos online gehalten. Einfach, wenn Sie einen Screenshot mit anderen teilen möchten.Denken Sie daran, dass jeder, der die richtige URL errät, das Bild theoretisch anzeigen kann. Es erscheint uns daher unklug, Screenshots mit datenschutzrelevanten Informationen hochzuladen. Obwohl die Chancen nicht sehr gut stehen, dass genau die richtige Webadresse erraten wird, wissen Sie es nie.

Überblick

Wenn Sie regelmäßig Screenshots online speichern, führt die Option Screenshot erstellen (wie gerade erläutert, über die Schaltfläche rechts neben der Adressleiste zugänglich) zu einem weiteren Trick. Klicken Sie im Screenshot-Modus auf Meine Bilder . Gefunden in der schwebenden Symbolleiste oben rechts. Sie sehen nun alle Screenshots, die in der Cloud aufgenommen wurden (und noch nicht abgelaufen sind). Zum Schluss noch ein Hinweis: Mit diesem Tool können Sie nur Screenshots von geöffneten Seiten (oder Teilen davon) machen. Es ist also kein generisches Dienstprogramm zum Erstellen gängiger Screenshots in Windows.