FileZilla Server

Ftp steht für File Transfer Protocol, ein Standard-Netzwerkprotokoll, das beim Austausch von Dateien über ein Netzwerk verwendet werden kann. Das FTP-Protokoll wird immer noch häufig für die gemeinsame Nutzung von Dateien verwendet. Häufig werden Treiber von einer Website über einen FTP-Server freigegeben, oder Sie benötigen sie selbst, um Ihre eigene Website an den Host zu senden. FTP kann aber auch verwendet werden, um Dateien mit Ihren Freunden und Ihrer Familie von Ihrem eigenen Computer oder Server zu teilen und zu empfangen.

FileZilla Server & Client

FileZilla ist ein kostenloses Open Source-Programm, das in zwei Varianten heruntergeladen werden kann: FileZilla Server und FileZilla Client von der Filezilla-Website. Mit dem Server können Sie verwalten, wer Zugriff auf die Dateien hat. Der Client kann verwendet werden, um eine Verbindung zu einem Server herzustellen und Dateien hoch- oder herunterzuladen. Die Programme können auch zusammen installiert werden. Laden Sie FileZilla Server herunter und führen Sie die Installationsdatei aus. Klicken Sie, bis Sie die Starteinstellungen erreicht haben. Im Dropdown-Feld können Sie angeben, ob der FileZilla-Dienst beim Start von Windows automatisch gestartet werden soll oder ob Sie diesen Dienst lieber manuell starten möchten. Darunter befindet sich der Port für die Admin-Oberfläche. Passen Sie diesen bei Bedarf an und merken Sie sich ihn gut. Geben Sie im nächsten Schritt an, ob das Programm unter Windows automatisch gestartet werden soll.Klicken Sie auf Weiter, um die Installation zu starten.

Wählen Sie, ob der FTP-Server automatisch oder manuell gestartet werden soll.

Richten Sie Firewall und Router ein

Nach der Installation kann die Windows-Firewall festgelegt werden. Standardmäßig werden eingehende Verbindungen blockiert. Durch das Auslösen einer Ausnahme können externe Benutzer eine FTP-Verbindung erstellen. Gehen Sie zu Systemsteuerung / System und Sicherheit / Windows-Firewall und klicken Sie in der linken Leiste auf Programm oder Funktion über Windows-Firewall zulassen. Klicken Sie auf Einstellungen ändern / Anderes Programm zulassen. Klicken Sie nicht auf FileZilla Server Interface, sondern auf Durchsuchen. Gehen Sie zu C: \ Programme (x86) \ FileZilla Server und klicken Sie auf die Anwendung FileZilla Server. Wählen Sie Öffnen / Hinzufügen / OK. Innerhalb Ihres internen Netzwerks können Sie jetzt FTP-Verbindungen zu Ihrem PC herstellen, aber es ist natürlich auch nützlich, wenn auch Bekannte von außerhalb Ihres Netzwerks eine Verbindung herstellen können. Richten Sie den Router ein.indem Sie angeben, welcher Computer als virtueller Server dient und eine statische IP-Adresse benötigt. Informationen dazu finden Sie in Ihrem Router-Handbuch oder auf der Portforward-Website.

Eine Zeile in der Windows-Firewall ist erforderlich, um von außen auf den FileZilla-Server zuzugreifen.

Richten Sie FileZilla ein

Starten Sie FileZilla, lassen Sie die IP-Adresse, verwenden Sie den in Schritt 1 erstellten Port und drücken Sie OK. Legen Sie ein Passwort fest, indem Sie zu Einstellungen / Einstellungen / Admin-Schnittstelleneinstellungen gehen. Wählen Sie Administratorkennwort ändern und wählen Sie ein Kennwort. Hier können auch andere Einstellungen wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, IP-Blöcke und Protokolle vorgenommen werden. Erstellen Sie Anmeldedaten für einen Benutzer über Bearbeiten / Benutzer. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen und geben Sie einen Benutzernamen ein. Geben Sie dem Benutzer ein Passwort und gehen Sie zu Freigegebenen Ordnern. Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie die Ordner an, die Sie für diesen Benutzer freigeben möchten (es empfiehlt sich, im Explorer einen separaten Ordner für den FTP-Verkehr zu erstellen). Passen Sie die Berechtigungen wie gewünscht an, damit der Benutzer auch Dateien hochladen und / oder löschen kann, und drücken Sie OK.Über www.watismijnip.nl finden Sie ganz einfach Ihre externe IP-Adresse (die die andere Partei benötigt). Weitere Informationen, z. B. zur Verwendung von Gruppen, finden Sie in der Dokumentation.

Erstellen Sie Benutzer über die Administrationsoberfläche des Servers.