Eufy EufyCam - Drahtloses Videoüberwachungssystem mit großzügiger Akkukapazität

Videoüberwachung steht für viele Menschen ganz oben auf der Tagesordnung, aber sie hassen oft die Installation von meterlangen Kabeln. Die teure EufyCam ist in diesem Fall praktisch. Diese wetterfeste Überwachungskamera enthält einen Akku, der laut Hersteller bis zu einem Jahr halten kann. Computer! Totaal hat sich dieses vielversprechende Videoüberwachungssystem angesehen.

Eufy EufyCam

Preis € 399 (Duo Pack)

Kamerasensor Sony Exmor IMX323

Auflösung 1920 × 1080

Diagonaler Betrachtungswinkel 140 Grad

Videoformat H.264

Kapazität Micro-SD-Kartenleser 128 GB

Kamera- Akkukapazität 13400 mAh

IP-Zertifikat IP67

Website www.eufylife.com

8 Punktzahl 80

  • Vorteile
  • Einfach zu bedienen
  • Hervorragende Bildqualität
  • Ausreichende Batteriekapazität
  • Keine zusätzlichen (Abonnement-) Kosten
  • Negative
  • Teuer
  • Englischsprachige App
  • Zeitaufwändige Konfiguration

Eufy stammt aus dem Stall von Anker Innovations. Die chinesische Marke ist bekannt für ihre Powerbanks, Ladekabel und intelligenten Beleuchtungssysteme, aber das Unternehmen produziert auch interessante Überwachungskameras. In der Redaktion erhielten wir ein Eufycam-Starterpaket mit einer Basisstation und zwei Funkkameras.

Diebstahlempfindliche Montage

Im Gegensatz zu vielen modernen IP-Kameras liefert Eufy eine Basisstation. Nachdem Sie dieses Netzwerkgerät an einen Router oder Switch angeschlossen haben, generiert die Basisstation ein eigenes Funksignal. Es ist schön, dass diese sogenannte HomeBase eine Pufferbatterie enthält. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Stromversorgung ausfällt, bleibt das Überwachungssystem aktiv. Eufy liefert zwei Zubehörteile für die Montage der Überwachungskameras. Sie können zwischen einer Magnetkugelkonstruktion und einer flexiblen Wandhalterung mit Schraubengewinde wählen. Eine diebstahlsichere Montage ist leider nicht möglich. Achten Sie daher genau darauf, wo Sie die Kamera im Freien aufhängen. Basierend auf klaren Schritten in der englischsprachigen Eufy Security-App können wir problemlos loslegen. Reservieren Sie genügend Zeit für die Konfiguration.Zum Beispiel war während unseres Tests ein minutenlanges Software-Update bereit.

Bilder speichern

Die HomeBase hat eine anständige Reichweite, so dass Sie die Kameras etwas weiter positionieren können. Für eine optimale Akkulaufzeit erstellt die EufyCam nach der Bewegungserkennung 20-Sekunden-Videos. In den Einstellungen können Sie die Cliplänge bei Bedarf anpassen. Dieses Überwachungssystem speichert Videobilder auf einer mitgelieferten 16-GB-Micro-SD-Karte. Diese Speicherkarte befindet sich in der Basisstation. Alternativ können Sie die Dateien auch in eine nas schreiben. Wo Hersteller wie Ring und Nest kostenpflichtige Cloud-Abonnements anbieten, entscheidet sich Eufy nur für lokalen Speicher. Der Sony-Kamerasensor liefert scharfe Bilder mit hellen Farben. Menschen sind daran leicht zu erkennen. Aufgrund des Weitwinkelobjektivs mit einer Reichweite von 140 Grad wirken die Bilder etwas sphärisch. Sie können eine Sirene über die Clear-App aktivieren, falls gewünscht.Zwei-Wege-Audio und manuelle Aufnahme.

Fazit

Suchen Sie ein benutzerfreundliches Videoüberwachungssystem, ohne zusätzliche Kosten tragen zu müssen? Die EufyCam ist eine ausgezeichnete Wahl. Das Starterpaket ist teuer, aber Sie erhalten im Gegenzug zwei Kameras mit einer guten Akkulaufzeit, einem großen Betrachtungswinkel und einem wetterfesten Gehäuse. Die Nachteile sind die diebstahlempfindliche Wandkonstruktion (Sirene kann eingestellt werden) und die englische Sprache innerhalb der App.