Sie sollten dies tun, wenn Ihr WLAN immer weiter ausfällt

Bei manchen Menschen kommt es regelmäßig vor, dass das WLAN ausfällt und / oder unzuverlässig ist. Das ist sehr ärgerlich und in vielen Fällen unnötig. Sie können Ihr WLAN-Signal häufig so verbessern, dass es seltener oder gar nicht ausfällt.

Fast jeder hat heutzutage ein WiFi-Netzwerk zu Hause. Es gibt viele einfache Dinge, die Sie tun können, um eine möglichst stabile Verbindung herzustellen. Hier listen wir eine Reihe von Ursachen und Lösungen auf.

01 Funkstörungen

Die Funksignale aller Arten von Unterhaltungselektronik können Störungen verursachen. Dies bedeutet, dass die Signale dieser Geräte das Wi-Fi-Signal stören. Dies können schnurlose Telefone, Bluetooth-Geräte, Mikrowellen oder sogar Ihre Garagentor-Fernbedienung sein.

Wenn dies Sie betrifft, können Sie Ihre Netzwerkgeräte verschieben oder die Funkeinstellungen Ihres Wi-Fi-Netzwerks in den Einstellungen Ihres Routers ändern, sodass Ihr Wi-Fi nicht mehr dieselbe Frequenz wie Ihre anderen Geräte verwendet.

02 Schlechte Reichweite oder schwaches Signal

Bei Geräten, die zu weit von Ihrem Router entfernt sind, können Verbindungsprobleme auch ohne Störung auftreten. Es ist nicht immer möglich oder praktisch, Ihre Geräte näher an Ihrem Router zu platzieren. In diesem Fall können Sie versuchen, die Antennen zu aktualisieren oder andere Techniken zu verwenden.

03 Falsches Netzwerk

Möglicherweise versuchen Sie unbemerkt, eine Verbindung zum falschen Netzwerk herzustellen. Dies kann passieren, wenn zwei verschiedene ungesicherte Wi-Fi-Netzwerke in unmittelbarer Nähe denselben Namen (SSID) verwenden. Dies kann zu Interferenz- und Reichweitenproblemen führen. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Netzwerk sichern, damit Ihre Geräte nicht versehentlich eine Verbindung zum falschen Netzwerk herstellen.

04 Updates erforderlich

Jeder Computer, der eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herstellt, verwendet einen Treiber, der die Funktionen der Wi-Fi-Hardware steuert. Netzwerkrouter haben Firmware, die etwas Ähnliches tut. Wenn die Treiber und die Firmware nicht vollständig auf dem neuesten Stand sind, kann dies zu Problemen mit Ihrem WLAN führen. Normalerweise können Sie Software- und Firmware-Updates kostenlos von der Website des Herstellers aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Dateien für Ihr bestimmtes Modell herunterladen.

05 Kompatibilitätsprobleme

Kompatibilitätsprobleme können auch dazu führen, dass Ihre Wi-Fi-Verbindung unterbrochen wird. Dies kann Probleme mit Software-Patches und -Diensten Ihres Betriebssystems und anderer Software umfassen, die die Netzwerkfunktionen des Betriebssystems steuert. Wenn Sie nach dem Aktualisieren Ihres Betriebssystems oder der Installation verwandter Software Probleme mit Ihrem WLAN haben, deinstallieren Sie die Updates oder die Software, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird.

06 Überlastung oder Überhitzung

Wenn Ihr Netzwerk überlastet wird, können Ausfälle auftreten. Denken Sie an starke Beanspruchung wie Online-Spiele und das Kopieren großer Dateien. Wenn zu viele Daten von Ihrem Router verarbeitet werden müssen, kann dies vorübergehend fehlschlagen. Und wenn Ihr Router zu heiß wird, kann er auch heruntergefahren werden, bis er ausreichend abgekühlt ist. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Router an einem gut belüfteten Ort aufstellen.