So erstellen Sie Ihre eigene Fanseite auf Facebook

Sie können Dinge über sich selbst mit Freunden und Familie auf Ihrem Facebook-Profil teilen. Vielleicht möchten Sie Dinge mit Menschen teilen, die Sie nicht persönlich kennen, die sich aber beispielsweise für Ihr Hobby interessieren. In solchen Fällen erstellen Sie eine Seite. Wie? Das werden wir Ihnen in diesem Artikel beibringen.

01 Was ist eine Seite?

Für viele Menschen ist der Unterschied zwischen einer Seite und einem Profil auf Facebook manchmal nicht ganz klar. Der Hauptunterschied ist die Art des Inhalts, den Sie veröffentlichen. Angenommen, Sie haben eine Seite über Ihren Fußballverein, auf der Sie beispielsweise Nachrichten zu Spielen, Ergebnissen und anderen Verbandsangelegenheiten veröffentlichen können. Sie müssen nicht für Freunde und Familie von Interesse sein. Es funktioniert umgekehrt: Fotos Ihrer Kinder, die Sie möglicherweise für Freunde und Familie in Ihr Profil aufnehmen, werden normalerweise nicht auf Ihre Seite gesetzt. Es ist einfach eine andere Zielgruppe, die Sie erreichen möchten. Lesen Sie auch: So erstellen Sie sofort virale Inhalte.

02 Seite oder Gruppe?

Um die Sache noch verwirrender zu machen, können Sie neben einem Facebook-Profil und einer Facebook-Seite auch eine Facebook-Gruppe erstellen. Der größte Unterschied zwischen einer Seite und einer Gruppe besteht darin, dass es in einer Gruppe viel mehr um Kommunikation geht. Jeder kann (abhängig von den Einstellungen) Nachrichten in der Gruppe posten und Diskussionen nehmen schnell Gestalt an (und gehen oft sehr schnell von den Schienen). Wenn wir vergleichen müssten, ähnelt eine Facebook-Seite einer Website, während eine Facebook-Gruppe eher einem Chatroom mit einem Moderator ähnelt.

03 Seite erstellen

Um eine Seite zu erstellen, benötigen Sie Ihr eigenes Facebook-Profil. Wenn Sie noch keinen haben, erstellen Sie einen. Melden Sie sich bei Ihrer Profilseite an, klicken Sie oben rechts (neben dem Schlosssymbol) auf den Abwärtspfeil und dann auf Seite erstellen . Dann müssen Sie genau angeben, worum es auf Ihrer Seite geht. Ist es zum Beispiel ein Unternehmen, ein Produkt, eine Person oder vielleicht eine Wohltätigkeitsorganisation? Es kann eine Weile dauern, bis die richtige Form gefunden ist. In diesem Workshop nehmen wir einen Fußballverein als Beispiel. Klicken Sie auf Entertainment (na ja, nicht so logisch) und dann unter Wählen Sie eine Kategorie auf Sportverein . Geben Sie den Namen des Clubs / Seite und klicken Sie gestartet .

04 Informationen

Der zweite Schritt ist sofort ein wichtiger, nämlich das Ausfüllen von Informationen über Ihre Seite / Ihren Club. Mach dir darüber keine Sorgen, du kannst es später jederzeit anpassen. In dem Feld, das Sie sehen, erhalten Sie 155 Zeilen, um anzugeben, worum es auf Ihrer Seite geht. Halten Sie dies also kurz, aber werblich, damit die Leute auf einen Blick sehen können, warum es Spaß machen kann, Ihrer Seite zu folgen. Im Feld Website können Sie optional eine URL einer Website platzieren, damit die Leute auch die offizielle Website finden können (wenn es eine gibt, ist heutzutage Facebook manchmal ausreichend).

05 Facebook Webadresse

Sie können die Beschreibung Ihrer Seite später ändern, aber die Facebook-Webadresse verdient eine separate Überschrift, da Sie sie nach der Eingabe nur einmal ändern können. Das ist sehr wichtig, denn es ist die Adresse, unter der Sie auf Facebook zu finden sind. Wenn wir in unserem Fall die Klubfußballsumme daraus machen (die Fußballsumme war bereits weg), dann sind wir von nun an hier zu finden, was uns Glaubwürdigkeit gibt und uns leichter zu finden macht. Überlegen Sie also genau, Sie können es später wirklich nur einmal ändern.

Warum eine Seite erstellen?

Im ersten Schritt dieses Workshops haben wir bereits angegeben, was eine Facebook-Seite genau ist. Aber warum würdest du eins machen? Eine Seite ist ein idealer Weg, um Dinge mit Gleichgesinnten zu teilen, auf die Freunde und Familie nicht immer warten. In dem Beispiel haben wir bereits einen Fußballverband erwähnt, aber es kann natürlich auch ein Theaterverband, ein Computerclub, ein Schultreffen sein, wie Sie es nennen. Das Einrichten einer Seite für Ihren Verein ist nicht so zeitaufwändig wie das Erstellen einer Website. Websites müssen gewartet werden, Sie platzieren eine Seite und können von allen Administratoren ausgefüllt werden. Das kann Ihnen viele Kopfschmerzen ersparen. Wenn Sie eine Seite für eine Gruppe von Freunden erstellen, sollten Sie eine Gruppe anstelle einer Seite auswählen. Das Setup ist dafür besser geeignet.