Auf diese Weise können Sie Filme von einem NAS streamen

Ich habe lange Zeit DVDs und Blu-rays verwendet, um Filme anzusehen, aber das werde ich los. Ich habe es satt, nach Discs zu suchen, und möchte auf allen Geräten auf meine Videos zugreifen. Die Lösung besteht darin, einen zentralen Speicherort für meine umfangreiche Videosammlung auszuwählen. Ein NAS ist offensichtlich.

Es ist nicht mehr an dieser Zeit, Filme auf DVD oder Blu-ray anzusehen. Zunächst einmal schränkt Sie der Standort des Wiedergabegeräts ein. Zum Beispiel habe ich in meinem Haus nur einen Blu-ray-Player im Wohnzimmer. Schwierig, weil ich auch auf meinem Tablet und Media Player auf meine Filme zugreifen möchte. Praktisch für im Badezimmer oder wenn meine Freundin etwas im Fernsehen sieht, das ich nicht sehen muss. Lesen Sie auch: 15 Tipps zur Lösung Ihrer NAS-Probleme.

Ich finde es auch zu mühsam, Discs zu verwenden. Nachdem ich auf dem Dachboden auf ein mehrere Jahre altes NAS gestoßen war, beschloss ich, meine Filme darauf zu speichern. Das habe ich nicht bereut, denn von nun an habe ich auf jedem Gerät Zugriff auf meine Filmsammlung. Klingt das für Sie nach etwas? Befolgen Sie dann sorgfältig alle Schritte in diesem Grundkurs.

01 Lieferungen

Ein NAS (Network Attached Storage) ist ein intelligentes Speichergerät mit einem eigenen Betriebssystem, das Ihre Filmsammlung perfekt aufnehmen kann. Im Vergleich zu einem normalen Computer verbraucht ein NAS viel weniger Energie. Ideal, wenn Sie häufig Filme ansehen und das Speichergerät regelmäßig einschalten. Stellen Sie beim Kauf eines NAS sicher, dass Sie über ausreichend Speicherkapazität verfügen. Filme nehmen viel Platz ein.

Sie verbinden die Box über einen Ethernet-Port mit dem Heimnetzwerk. Da moderne Geräte heutzutage über eine (drahtlose) Netzwerkverbindung verfügen, kann der NAS mit Mediaplayern, Smart-TVs, Spielekonsolen und Mobilgeräten kommunizieren. Für das Streaming von Filmen ist ein stabiles Netzwerk erforderlich. Eine Kabelverbindung ist einer drahtlosen Verbindung immer vorzuziehen. Im letzteren Fall besteht die Gefahr von Schluckauf, wenn Sie beispielsweise Filme in Full HD ansehen möchten. Eine Kabelverbindung kann Videodaten schneller transportieren.

02 Medienserver

Vor dem Kopieren von Filmen auf einen NAS ist es hilfreich, zunächst einen Medienserver auf dem Gerät zu konfigurieren. Über die drahtlosen Netzwerkprotokolle DLNA und / oder UPnP sind die Filmdateien dann für die überwiegende Mehrheit der Wiedergabegeräte sofort verfügbar. Der Vorteil eines Medienservers besteht darin, dass Sie die Einstellungen kaum ändern müssen, um Medien beispielsweise mit einem Smart-TV, einer PlayStation 3 oder einem Mediaplayer zu teilen. Die meisten Marken haben einen benutzerfreundlichen Medienserver für ihr NAS entwickelt. Beispiele sind: Netgear, Western Digital, QNAP und Synology. Da der letztere Hersteller der Marktführer in Europa ist, werden wir erklären, wie der Medienserver eines Synology NAS aktiviert wird. Die Bedienung auf anderen Geräten ist mehr oder weniger gleich, obwohl Sie natürlich mit einem anderen Betriebssystem arbeiten müssen.

Öffnen Sie im Browser das Online-Verwaltungsfenster von DiskStation Manager. Klicken Sie auf den Abschnitt Package Center und wählen Sie Multimedia . Klicken Sie unter Medienserver auf Installieren . Nach der Installation ist der Medienserver im Menü "DiskStation Manager" verfügbar.

Plex

Funktioniert der Medienserver Ihres NAS nicht ordnungsgemäß? Kein Problem, denn Sie können auch einen Medienserver eines anderen Herstellers ausprobieren. Plex ist ein ausgezeichnetes Programm für verschiedene Marken wie Netgear, QNAP und Synology. Mit einem Synology NAS installieren Sie das Paket im Abschnitt Package Center. Anschließend erstellen Sie ein Konto und fügen eine neue Medienbibliothek hinzu. Dazu können Sie auf den Ordner mit den Filmdateien auf Ihrem NAS verweisen. Es ist schön, dass Plex Mediendaten aus dem Internet abruft, sodass zusätzliche Informationen in der Bibliothek verfügbar sind. Es gibt auch Apps für mobile Geräte, Smart-TVs und Google Chromecast, mit denen Sie Filmdateien von Ihrem NAS streamen können. Dank der DLNA-Unterstützung ist es auch möglich, Videodateien mit Geräten zu teilen, für die keine App verfügbar ist.

03 Einstellungen

Nachdem der Medienserver auf dem NAS installiert wurde, gehen Sie die Einstellungen gründlich durch. Die Optionen hierfür hängen stark von der NAS-Marke und dem ausgewählten Medienserver ab. Öffnen Sie auf einem Synology NAS das Hauptmenü und wählen Sie Media Server . Wählen Sie hinter der DMA-Menüsprache im Dropdown-Menü Niederländisch aus . Menüpunkte auf Smart-TVs, Spielekonsolen und anderen DLNA-Geräten werden ab sofort auf Niederländisch angezeigt. Mit dem DMA-Menüstil legen Sie optional fest, wie Sie Mediendateien organisieren möchten. Wir lassen die Standardoption Einfacher Stil unverändert. Klicken Sie auf Übernehmen und gehen Sie zu DMA-Kompatibilität . Überprüfen Sie die EinstellungDas Einschränken des Zugriffs auf Media Server für neu erkannte UPnP / DLNA-Geräte ist deaktiviert. Klicken Sie auf Geräteliste und sehen Sie, auf welche Geräte der NAS Filme (und andere Mediendateien) streamen kann. Voraussetzung ist natürlich, dass die vorgesehenen Geräte eingeschaltet sind. Möchten Sie lieber nicht zulassen, dass ein bestimmtes Gerät auf die Dateien zugreift? Entfernen Sie dann das Häkchen und wählen Sie Speichern .

04 Filme übertragen

Sobald ein Medienserver auf dem NAS installiert und konfiguriert wurde, können Sie endlich Filme hinzufügen. Beachten Sie, dass Medienordner im Dateibrowser des Speichergeräts hinzugefügt werden. Auf einem NAS der Marke Synology können Sie den Videoordner erreichen, indem Sie den Abschnitt File Station öffnen. Es ist beabsichtigt, dass Sie Filmdateien von nun an an diesem Ort aufbewahren, damit sie für andere Geräte verfügbar sind. Befinden sich alle Ihre (heruntergeladenen) Filme auf der Festplatte Ihres PCs? Sie kopieren einfach alle Daten auf den NAS. Am besten arrangieren Sie dies über den Windows Explorer. Öffnen Sie dieses Dienstprogramm auf dem Computer und navigieren Sie zu Netzwerk. Wählen Sie den Namen Ihres NAS und geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein. Kopieren Sie den Inhalt des Filmordners auf Ihrem PC auf den NAS. Beachten Sie, dass es sich um große Dateien handelt, daher kann dieser Vorgang lange dauern.