Importieren Sie Ihre E-Mails in drei Schritten in Google Mail

POP war einst das Standardprotokoll für den Empfang von E-Mails. Der Nachteil von POP ist, dass Mails und Ordner nicht zwischen Geräten synchronisiert werden. Aus diesem Grund sind Mail-Dienste wie Google Mail nützlich, da Sie jederzeit und überall auf Ihre Mail zugreifen können. Sie können Ihr POP-Konto ganz einfach in Google Mail importieren.

Schritt 1: Daten sammeln

Es ist einfach, Google Mail so zu konfigurieren, dass die E-Mails von Ihrem POP-Konto heruntergeladen werden. Dazu benötigen Sie die Anmeldedaten Ihrer E-Mail: Benutzername, Passwort und den Server für eingehende E-Mails. Wenn Sie diese Informationen verloren haben, können Sie sie bei dem Anbieter anfordern, bei dem Sie Ihr E-Mail-Konto registriert haben. Lesen Sie auch: 17 Tipps zum Verwalten Ihrer E-Mails mit dem Posteingang von Google Mail.

Schritt 2: Konto konfigurieren

Öffnen Sie Google Mail in Ihrem Browser und melden Sie sich an. Klicken Sie nun auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke und dann auf die Registerkarte Einstellungen , Konten und Import . Klicken Sie auf die Option Eigenes POP3-E-Mail-Konto hinzufügen . Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, von der Sie die E-Mail abrufen möchten, und klicken Sie auf Weiter . Dann müssen Sie den Benutzernamen, das Passwort und den POP-Server (Server für eingehende E-Mails) eingeben. Wenn Ihr Provider einen bestimmten Port auf dem POP-Server erwähnt, können Sie diesen am Port eingeben. Andernfalls können Sie die Standardeinstellung beibehalten.

Wir empfehlen, das Kontrollkästchen " Kopie der abgerufenen Nachrichten auf dem Server hinterlassen" zu deaktivieren , da dies dazu führen kann, dass sich Ihr Server mit E-Mails füllt (und jetzt, da Sie Google Mail verwenden, können Sie weiterhin überall auf Ihre abgerufenen E-Mails zugreifen). Optional können Sie den E-Mails dieses Kontos sofort ein Etikett hinzufügen, damit Sie die E-Mail leicht erkennen können. Klicken Sie auf Konto hinzufügen, um den Import Ihres Kontos abzuschließen.

Schritt 3: Senden Sie über Ihre POP-Adresse

Die E-Mails von Ihrem POP-Konto werden jetzt automatisch von Google Mail abgerufen. Wenn Sie jedoch E-Mails senden, tun Sie dies weiterhin über Ihre Google Mail-Adresse. Möchten Sie auch über Ihre POP-Adresse senden können? Dann gehen Sie auf die Rückseite Konten und Import Registerkarte und dieser Zeit , klicken Sie auf Hinzufügen einer anderen E - Mail - Adresse von Ihnen an der Send Mail als Überschrift .

Geben Sie den Namen ein, den Sie als Absender anzeigen möchten, und Ihre (POP) E-Mail-Adresse. Sie müssen jetzt einen Benutzernamen, ein Kennwort (und, falls angegeben) einen Port des ausgehenden E-Mail-Servers (SMTP) eingeben und anschließend auf Konto hinzufügen klicken . Jetzt können Sie E-Mails problemlos von Ihrer "alten" E-Mail-Adresse aus senden, jedoch über Google Mail.