So sammeln und teilen Sie Mediendateien in Kodi

Viele Leute halten Mediendateien eher zerfetzt, so dass sie nicht viel darüber wissen, welche Filme und Musik sie besitzen. Denken Sie an MP3s auf einem tragbaren Musik-Player und heimlich heruntergeladene Filme auf einem Laptop. Verwenden Sie von nun an Kodi, um alles ordentlich zusammen zu speichern, sodass Sie alle Mediendateien auf dem gewünschten Gerät abspielen können.

Tipp 01: Medien sammeln

Bevor Sie mit Kodi beginnen, ist es wichtig, dass die Mediendateien mindestens irgendwo auf einem Computer gespeichert sind. Dies kann ein beliebiges System sein, solange der PC oder Laptop mit dem Heimnetzwerk verbunden ist. Kopieren Sie also Musikdateien von einem MP3-Player und Schnappschüsse von der Fotokamera auf den Computer. Kodi kann nicht nur den Inhalt mobiler Geräte indizieren. Sie möchten daher lieber wertvolle Daten von einem Smartphone oder Tablet auf einem Computer speichern. Für beste Ergebnisse ist es schön, wenn der Ordner und der Dateiname den Titel des Films oder der Serie enthalten, wobei die Serien auch eine Staffel- und Episodennummer haben. Zum Beispiel kann die fünfte Folge der dritten Staffel von Breaking Bad als Breaking Bad S03E05 (Staffel 03, Folge 05) geschrieben werden.Setzen Sie bei Filmen das Jahr in Klammern. Es ist wichtig, Filme und Serien in separaten (Dach-) Ordnern zu speichern. Dies liegt daran, dass Kodi später in diesem Artikel zusätzliche Informationen zu den Titeln abrufen kann, sodass Beschreibungen und Bilder im Katalog angezeigt werden.

Tipp 02: Ordner freigeben

Werden Ihre Mediendateien auf verschiedenen Computern gespeichert, während Sie sie in einer Benutzerumgebung abspielen möchten? Kein Problem, obwohl Sie die Medienordner für andere Systeme im Heimnetzwerk freigeben müssen. Sie können dies einfach in Windows arrangieren. Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf den Medienordner und wählen Sie Eigenschaften . Klicken Sie auf der Registerkarte Teilen auf die Schaltfläche Teilen. Klicken Sie nun auf den Pfeil und wählen Sie Ihren Namen oder ggf. das Benutzerkonto eines anderen Familienmitglieds aus. Es ist wichtig, dass Sie die Systeme mit dem richtigen Benutzerkonto registrieren, um die Ordnerfreigabe zu aktivieren. Zur Vereinfachung können Sie auch Jeder auswählen, sodass jedes System mit einem beliebigen Benutzerkonto in Ihrem Heimnetzwerk auf den Ordner zugreifen kann. Bestätigen Sie mit Hinzufügen / Freigeben / Fertig / Schließen .

Teilen Sie Medienordner ganz einfach mit anderen Systemen im Heimnetzwerk

Tipp 03: Installieren Sie Kodi

Kodi ist seit vielen Jahren ein beliebtes Programm bei Medienbegeisterten. Diese Software ist kostenlos, einfach zu bedienen und unglaublich vielseitig. Mit Kodi können Sie praktisch jeden Computer in einen Media Player verwandeln, der nahezu jedes Medienformat ohne Murren wiedergibt. Installieren Sie dieses Programm auf einem Computer, mit dem Sie Filme und Serien ansehen können. Dies kann ein (alter) Laptop oder ein Mini-PC sein, den Sie dann an einen Fernseher anschließen. Sie können Kodi problemlos unter den Betriebssystemen Windows, macOS und den bekanntesten Linux-Distributionen installieren. Es gibt auch eine Version für Android. Eine willkommene Ergänzung, da einige Android-basierte Mediaplayer im Umlauf sind. Beispiele hierfür sind beispielsweise Nvidia Shield TV, Venz V10 und Cood-E TV 4K.Bastler können auch einen Raspberry Pi in einen Media Player umwandeln. Installieren Sie Kodi vorzugsweise auf einem System, auf dem Sie auch eine (optional verfügbare) Fernbedienung verwenden können.

LibreELEC

Wenn Sie Kodi ausschließlich auf einem Computer installieren möchten, sollten Sie die Linux-Distribution LibreELEC in Betracht ziehen. Nach der Installation dieses Betriebssystems haben Sie nur noch Zugriff auf Kodi. Für LibreELEC gelten die Mindestsystemanforderungen, sodass Sie dieses Betriebssystem auf einem etwas älteren PC oder Laptop verwenden können. Außerdem funktioniert es auch auf vielen Mediaplayern und dem Raspberry Pi. Schließlich ist ein gebrauchsfertiger Media Player mit einer vorinstallierten Version von LibreELEC unter dem Produktnamen Eminent EM7680 erhältlich. Wenn Sie sorgfältig suchen, finden Sie dieses Produkt für weniger als 100 Euro.

Tipp 04: Erster Gebrauch

Sobald Sie Kodi auf einem geeigneten Gerät installiert haben, wird eine englischsprachige Benutzeroberfläche angezeigt. Sie können das Programm jedoch auch auf Niederländisch verwenden. Wählen Sie das Werkzeugsymbol oben links, um die Einstellungen zu öffnen. Navigieren Sie zu Schnittstelle / Regional und Sprache ändern , die Sprache zu Niederländisch . Innerhalb von Sekunden aktiviert Kodi nun die niederländische Sprache. Sie kehren zum vorherigen Bildschirm zurück, indem Sie die rechte Maustaste oder Escape drücken. Wenn Sie eine Fernbedienung haben, drücken Sie normalerweise die Zurück- Taste .

Tipp 05: Einstellungen

Aus praktischer Sicht ist es ratsam, einige Einstellungen im Voraus zu ändern. Dies verhindert unter anderem, dass Sie sich mit einem ins Stocken geratenen Bild auseinandersetzen müssen oder neu hinzugefügte Videos nicht finden können. Gehen Sie in den Einstellungen zu Player / Videos und wählen Sie den Abschnitt Bildschirmaktualisierungsrate anpassen . Bestätigen Sie mit Immer . Dies verhindert, dass Kodi die falsche Bildwiederholfrequenz verwendet, wodurch die Bilder stottern. Kehren Sie zu den Einstellungen zurück und gehen Sie zu Medien / Bibliothek . Sowohl für die Video - Bibliothek und Musikbibliothek, aktivieren Sie den Schalter hinter Update - Bibliothek beim Start. Jetzt sind auch neue Filme in Kodi sichtbar, sobald Sie das Programm starten. Haben Sie das Gerät direkt an einen Receiver oder eine Soundbar angeschlossen? In diesem Fall ist es klug, sich die Soundeinstellungen anzusehen. Gehen Sie in den Einstellungen zu System / Sound und wählen Sie unter Gerät das richtige Gerät für die Soundausgabe aus . Überprüfen Sie außerdem die Anzahl der Kanäle, falls Sie Filme mit Surround-Sound über mehr als zwei Lautsprecher hören möchten. Die meisten modernen Receiver und Soundbars können Surround-Formate mit ihren eigenen Händen wie dts und dolby digital dekodieren. In diesem Fall aktivieren Sie den Schalter hinter Durchsatz zulassen . Wählen Sie links StandardGeben Sie bei Bedarf für jedes Surround-Format an, ob Sie die Decodierung an den Verstärker auslagern möchten.

Tipp 06: Filme hinzufügen

Im Hauptfenster sehen Sie Kategorien wie Filme , Serien , Musik , Bilder und Videos . Der Inhalt ist noch leer. Kodi möchte zunächst wissen, wo die Dateien gespeichert sind. Es spielt keine Rolle, ob sich die Dateien auf dem aktuellen PC oder einem anderen System im Netzwerk befinden, solange Sie den Ordner freigegeben haben (siehe Tipp 2). Sie können Kodi auch ganz einfach den Inhalt eines Nas hinzufügen. Gehen Sie im Hauptfenster zu Filme / Dateien / Videos hinzufügen / Durchsuchen. Befinden sich die Mediendateien auf dem aktuellen System? Klicken Sie dann auf den Laufwerksbuchstaben und suchen Sie den richtigen Medienordner. Wenn die Filme auf einem anderen PC, Laptop oder NAS gespeichert sind, wählen Sie Windows-Netzwerk (SMB) . Klicken Sie dann auf den Systemnamen und navigieren Sie zu dem Ordner, der die Mediendateien enthält. Bestätigen Sie mit OK und geben Sie einen Namen für diesen Medienspeicherort ein. Wählen Sie hinter Dieser Ordner die Option Filme . Wählen Sie über Einstellungen in der Primärsprache für nl und schließen Sie das Fenster mit OK . Sobald Sie mit OK / Ja bestätigen , fügt Kodi die Titel der Bibliothek hinzu.

Serien hinzufügen

Das Hinzufügen von Serien funktioniert fast genauso wie das Hinzufügen von Filmen (siehe Tipp 6). Gehen Sie im Hauptfenster zu Serien / Dateien / Videos hinzufügen und suchen Sie den richtigen Medienordner. Es ist wichtig, dass Sie im Fenster Inhalt zuweisen angeben, dass der Ordner Serien enthält. Auf diese Weise kann Kodi interessante Daten zu den Mediendateien aus dem Web abrufen.

Tipp 07: Filminformationen

Nachdem Sie Filme und Serien hinzugefügt haben, sieht das Hauptfenster von Kodi plötzlich viel bunter aus. Das Programm zeigt die Cover der Titel. Möchten Sie weitere Informationen zu einem bestimmten Film? Wählen Sie ein Bild aus, öffnen Sie das Kontextmenü (z. B. mit der rechten Maustaste) und wählen Sie Informationen . Wenn Sie eine Fernbedienung verwenden, drücken Sie normalerweise i oder info , um zusätzliche Informationen anzuzeigen. Sie werden eine kurze Beschreibung lesen und sehen, wie der Film vom Publikum bewertet wurde. Sie können auch sehen, welche Schauspieler und Schauspielerinnen teilnehmen. Sie können auch einen Trailer spielen. Möchten Sie Filmdaten lieber direkt im Menü anzeigen? Gehen Sie dann zurück zum Hauptfenster und klicken Sie auf Filme. Sobald Sie den Mauszeiger über einen Titel bewegen, werden die Informationen auf dem Bildschirm angezeigt. Wählen Sie über Optionen / Ansichtstyp eine andere Ansicht.

Kodi fügt der Filmbibliothek automatisch zusätzliche Daten hinzu

Tipp 08: Film abspielen

Abhängig vom Speicherort in Kodi wählen Sie das richtige Filmcover oder Wiedergabe , um die Wiedergabe zu starten. Bei einer Serie wählen Sie auch die gewünschte Folge aus. Manchmal ist es erforderlich, die Audiospur zu ändern, z. B. wenn Sie keinen Surround-Sound hören oder die gesprochene Sprache nicht Ihrem Geschmack entspricht. Wählen Sie Sound - Einstellungen über das Zahnrad - Symbol Einstellungen in der rechten unteren Ecke . Bei Soundkanal wählen Sie dann die gewünschte Audiospur aus. Wenn Bild und Ton nicht synchronisiert sind, können Sie dieses Problem mit Ton synchronisieren lösen . Kehren Sie zum Einstellungsbildschirm zurück und wählen Sie UntertiteleinstellungenUntertitel ein- oder ausschalten. Wählen Sie schließlich die richtige Sprache hinter Untertitel .

Untertitel herunterladen

Während Sie einen Film ansehen, können Sie fehlende Untertitel abrufen, obwohl Sie eine Erweiterung in Kodi installieren müssen. Surfen Sie zuerst zu www.opensubtitles.org/nl/newuser und erstellen Sie ein neues Konto. Gehen Sie im Hauptfenster des Medienprogramms zu Einstellungen (Zahnradsymbol) / Add-Ons / Aus Repository installieren / Untertitel / OpenSubtitles.org und wählen Sie Installieren . Öffnen Sie nach der Installation erneut OpenSubtitles.org. Wählen Sie anschließend Konfigurieren . Unter Benutzername und Passwort geben Sie den Benutzernamen bzw. das Passwort ein. Bestätigen Sie mit OK und starten Sie einen Film. DurchEinstellungen / Untertiteleinstellungen / Untertitel herunterladen Wählen Sie die richtige Untertiteldatei aus. Möglicherweise zeigt Kodi nur englische Untertitel an. In diesem Fall gehen Sie im Hauptfenster zu Einstellungen (Zahnradsymbol) / Player / Sprache und wählen Sie unter Sprachen der Untertitel zum Herunterladen Niederländisch aus .

Tipp 09: Musik hinzufügen

Neben Filmen und Serien möchten Sie möglicherweise auch Musik zur Medienbibliothek hinzufügen. Sie navigieren im Hauptfenster zu Musik / Dateien / Musik hinzufügen und wählen mit Durchsuchen den Ordner mit den Audiodateien aus. Bestätigen Sie mit OK und geben Sie diesem Medienspeicherort bei Bedarf einen Namen. Wählen Sie OK / Ja, um die Dateien in Kodi zu integrieren. Albumcover sind jetzt im Hauptfenster sichtbar. Kodi organisiert die Musikbibliothek anhand der Metadaten (Tags) der vorhandenen Musikdateien. Wenn diese Informationen falsch sind, erkennt Kodi die Musik möglicherweise nicht richtig. Mit einem speziellen Programm wie MusicBrainz Picard oder Mp3tag können Sie bei Bedarf die Metadaten von Audiodateien anpassen.

Tipp 10: Audio-CDs rippen

Wenn noch viele Audio-CDs herumliegen, können Sie diese problemlos digital in Kodi speichern. Dies hat den Vorteil, dass Sie die Musikdateien auf verschiedenen Geräten wie einem Computer, einem Audio-Dampfer oder einem Smart-TV abspielen können (siehe Tipp 11). Legen Sie die Disc in das CD / DVD-Laufwerk des Computers ein und wählen Sie im Hauptfenster die Option Disc / CD kopieren . Sie navigieren nun zu dem Ordner, in dem Sie das Album speichern möchten, und bestätigen mit OK . Dann startet Kodi sofort den Ripping-Vorgang, bei dem Sie den Fortschritt oben rechts verfolgen. Es ist schön, dass das Medienprogramm automatisch die richtigen Metadaten mit den Songs verknüpft.

Standardmäßig speichert das Programm gerippte CDs als M4A-Datei. Möchten Sie ein anderes Format bevorzugen, zum Beispiel das übliche MP3-Format oder das qualitativ bessere Flac? Gehen Sie im Hauptfenster zu Einstellungen (Zahnradsymbol) / Add-Ons / Vom Repository installieren / Audio-Encoder . In diesem Beispiel öffnen Sie Flac Audio Encoder und Lame MP3 Audio Encoder und wählen Install. Kehren Sie zum Einstellungsbildschirm zurück und gehen Sie zu Player / Discs . Verwenden Sie die Umschaltfunktion unten links, um sicherzustellen, dass die Experteneinstellungen geöffnet sind. Sie bestimmen jetzt über Encoder ein anderes Audioformat. Sie ändern zuletzt über Einstellungendie Qualität der gespeicherten Songs nach Bedarf.

Fotos und Videos

In Kodi verwenden Sie die Kategorien Videos und Bilder , um Ihr eigenes Filmmaterial hinzuzufügen. Das Medienprogramm erbt die zugrunde liegende Ordnerstruktur vom hinzugefügten Dateispeicherort. Es ist daher wichtig, dass Sie selbst ein logisches Layout bereitstellen, damit Sie Ihre eigenen Bilder leicht finden können. Interessanterweise zeigt Kodi mit Fotos verschiedene Details wie Auflösung, Brennweite und Verschlusszeit. Betrachten Sie ein Bild im Vollbildmodus und ist das Bild geneigt? Drücken Sie die R-Taste, um das Foto zu drehen. Sie fordern auch zusätzliche Bilddaten bei O an. Verwenden Sie zum Schluss die Zifferntasten, um die Ansicht zu vergrößern.

Mit einem Medienserver stellen Sie Filme, Serien und Musik für andere Geräte zur Verfügung

Tipp 11: Medienserver

Anstelle eines Media Players können Sie Kodi genauso einfach verwenden wie einen Media Server. Sie stellen die gesamte Medienbibliothek für andere Wiedergabegeräte in Ihrem Heimnetzwerk zur Verfügung. Stellen Sie sich zum Beispiel einen Smart-TV, einen Audio-Dampfer oder einen anderen Computer vor. Gehen Sie zu Einstellungen (Zahnradsymbol) / Dienste / UPnP / DLNA und aktivieren Sie die Option UPnP-Unterstützung aktivieren . Darüber hinaus aktivieren Sie die Optionen Meine Bibliotheken freigeben und Fernsteuerung über UPnP zulassen . Überprüfen Sie nun, ob Sie von einem anderen Wiedergabegerät im Heimnetzwerk aus auf den Kodi-Medienserver zugreifen können. Bei einem Smart-TV-Gerät öffnen Sie dazu normalerweise die Eingangsquellen mit der Fernbedienung, während Sie auf einem Mediaplayer nach Netzwerkquellen suchen.