30 versteckte Einstellungen in iOS und Android

Sie verwenden Ihr Smartphone jeden Tag, aber wahrscheinlich überprüfen Sie nicht jeden Tag das Einstellungsmenü Ihres iPhone oder Android-Geräts. In diesem umfassenden Artikel zeigen wir Ihnen, welche nützlichen Einstellungen Sie ändern können.

iOS

Tipp 01: Wählen Sie Benachrichtigungen

Sie können festlegen, wie Benachrichtigungen für jede App auf Ihrem iPhone angezeigt werden. Gehen Sie zu Einstellungen / Benachrichtigungen und wählen Sie eine App unter Benachrichtigungsstil . Zunächst bestimmen Sie, ob eine App überhaupt Benachrichtigungen senden kann, indem Sie die Schaltfläche hinter Benachrichtigungen zulassen aktivieren . Unter Benachrichtigungen legen Sie fest, wie diese Benachrichtigungen aussehen sollen. Unten haben Sie dann die Möglichkeit, Sounds oder Badges für die App zu aktivieren. Abzeichen sind die roten Punkte neben einem App-Symbol.

Ohne es zu merken, verbringen Sie jeden Tag Stunden auf Ihrem Smartphone

Tipp 02: Batterieinfo

Möchten Sie mehr über den Zustand des Akkus in Ihrem iPhone erfahren? Gehen Sie zu Einstellungen / Batterie und scrollen Sie nach unten. Sie sehen jetzt zwei Diagramme unter Letzte 24 Stunden . Das erste zeigt den Akkuladestand, das untere Diagramm zeigt, wie viel Zeit Sie auf Ihrem iPhone verbracht haben. Sie können auch auf die Schaltfläche Batteriezustand tippen , um die maximale Kapazität Ihrer Batterie zu ermitteln.

Tipp 03: App-Limit hinzufügen

Sie starren wahrscheinlich mindestens eine Stunde am Tag auf Ihr Smartphone, ohne es zu merken. Apple möchte Ihnen helfen, weniger Zeit zu verschwenden. Mit iOS 12 können Sie steuern, wie viel Zeit pro Tag Sie für eine App verwenden können. Gehen Sie zu Einstellungen / Bildschirmzeit und wählen Sie Weiter . Geben Sie an, ob dies Ihr eigenes iPhone ist oder ob Sie Bildschirmzeiten für das iPhone Ihres Kindes festlegen möchten, und wählen Sie App-Limits . Tippen Sie auf Limit hinzufügen und wählen Sie eine Kategorie aus, z. B. Soziale Netzwerke . Geben Sie nun eine maximale Zeit pro Tag an, die Sie dafür aufwenden können. Sie können sogar angeben, an welchen Tagen das Limit gilt. Mit Apps ändern können Sie bestimmte Apps vom Limit ausschließen.

Tipp 04: Sichern Sie die App

Ein häufiger Wunsch von iOS-Benutzern war die Möglichkeit, Apps mit einem Passwort zu schützen. In iOS 12 ist dies teilweise über einen Umweg möglich. Sie müssen zuerst die Option Bildschirmzeit unter Einstellungen aktivieren. Tippen Sie auf Bildschirmzeit-Passcode verwenden und geben Sie einen Code ein. Öffnen und schließen Sie die App, die Sie codieren möchten, und kehren Sie zum Startbildschirm von Screen Time zurück . Tippen Sie oben auf das Diagramm und wählen Sie unter Am häufigsten verwendet die App aus, die Sie schützen möchten . Tippen Sie auf Add limit und setzen Sie es auf 1 min . Da die Option Am Ende des Limits blockieren aktiviert ist, fragt die App nach 1 Minute nach Ihrem Zugangscode.

Tipp 05: Smart Night-Modus

Ihr iPhone verfügt über den sogenannten Nachtschichtmodus, der sicherstellt, dass Ihr Bildschirm im Laufe der Zeit wärmere Farben liefert. Selbst bei der wärmsten Einstellung ist der Bildschirm Ihres iPhones im Dunkeln immer noch sehr hell. Ein Trick besteht darin, die Farben Ihres Bildschirms zu invertieren. Der Nachteil ist, dass alle Bilder jetzt auch negativ angezeigt werden. Wenn Sie einen Smart Night-Modus aktivieren möchten, gehen Sie zu Einstellungen / Allgemein / Barrierefreiheit / Benutzerdefinierte Anzeige und wählen Sie Farben umkehren . Wählen Sie die Option Smart Reverse und Voilà!

Ein Trick besteht darin, die Farben Ihres Bildschirms zu invertieren

Tipp 06: Limit Tracking

Die meisten Anzeigen, die Sie online sehen, sind auf die eine oder andere Weise auf Ihre Vorlieben zugeschnitten, z. B. weil Sie mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind oder weil Ihnen auf den von Ihnen besuchten Websites ein Facebook-Tracking-Pixel folgt. Auf Ihrem iPhone kann durch die Verfolgung in dieser Form der Werbung reduzieren Einstellungen / Datenschutz / Advertising Option Ad - Tracking beschränkt wiederum zu.

Tipp 07: Löschen Sie alle Daten

Sie sollten diese Funktion nur einstellen, wenn Sie keine kleinen Kinder haben. Sie können Ihr iPhone löschen lassen, wenn jemand zehnmal einen falschen Passcode eingegeben hat. Gehen Sie zu Einstellungen / Touch ID und Passcode und geben Sie Ihren Passcode ein. Aktivieren Sie ganz unten den Schieberegler hinter Daten löschen . Bestätigen Sie die Aktion mit Aktivieren . In diesem Bildschirm können Sie auch genau bestimmen, was Sie mit Ihrem Fingerabdruck auf Ihrem iPhone tun können.

Tipp 08: Passwörter

Vergessen Sie immer Ihr Passwort? Kein Problem. Gehen Sie zu Einstellungen / Passwörter & Konten und tippen Sie auf Passwörter . Verwenden Sie Ihren Fingerabdruck, um auf alle Ihre Passwörter zuzugreifen und das Fenster nach dem Dienst zu durchsuchen, für den Sie das Passwort vergessen haben. Tippen Sie auf den Namen und das Passwort. Ihr Benutzername, falls vorhanden, wird angezeigt. Wenn Sie sich auf Ihrem iPhone bei einer Website oder einem Dienst anmelden, können Sie jetzt auch sehen, ob iOS ein Kennwort für den Dienst gespeichert hat. Mit Touch ID können Sie das Passwort zu einem solchen Zeitpunkt problemlos automatisch eingeben lassen.

Tipp 09: Reagieren Sie schnell

Erhalten Sie einen Anruf und möchten schnell mit einer SMS antworten? Tippen Sie dann auf Nachricht, wenn Sie einen eingehenden Anruf haben, und wählen Sie eine der drei Optionen. Sie können die drei Optionen ändern, indem Sie auf Benutzerdefiniert tippen. Sie finden sie auch, wenn Sie zu Einstellungen / Telefon per SMS gelangen. Tippen Sie auf Antworten . Hier können Sie die Standardantworten ändern. Sie können bei einem eingehenden Anruf auch auf Erinnerung tippen . Der Anruf wird jetzt unterbrochen, aber nach einer Stunde erhalten Sie eine Erinnerung, dass die Person Sie angerufen hat.

Tipp 10: Rufen Sie 112 schnell an

Wenn Sie in Not sind und das Entsperren Ihres iPhones und das Navigieren zu Ihrer Telefon-App zu viel Arbeit ist, können Sie 112 auch anrufen, indem Sie kurz hintereinander die Schlummertaste oben fünfmal drücken. Wenn Sie dies tun, erscheint eine rote SOS-Schaltfläche auf dem Bildschirm. Tippen Sie darauf und der Notdienst wird angerufen. Das iPhone erledigt dies automatisch, je nachdem, wo Sie sich befinden. Wenn Sie den Schieberegler hinter dem automatischen Anruf einschalten , wird ein Timer angezeigt, der drei Sekunden herunterzählt und sich dann selbst klingelt. Aktivieren Sie diese Option nur, wenn Sie wissen, dass Sie Ihr iPhone nicht versehentlich einschalten können.

Sie können den Notdienst schnell anrufen, indem Sie die Schlummertaste fünfmal schnell drücken

Tipp 11: Messen ist Wissen

Eine neue App in iOS 12 ist Measure. Es verwendet die AR-Funktionen Ihres iPhones, um Objekte zu messen. Richten Sie Ihr iPhone auf ein Objekt und die App fragt Sie, ob Sie das iPhone etwas bewegen möchten, um den Platz zu indizieren. Sie können dann einen Punkt des Objekts hinzufügen, indem Sie auf das Pluszeichen tippen. Wenn Sie ein weiteres Plus hinzufügen, berechnet die App sofort den Abstand zwischen den beiden Punkten. Die App funktioniert am besten, wenn Sie ein Objekt von oben messen. In seltsamen Winkeln erhalten Sie unterschiedliche Ergebnisse.

Tipp 12: Fotomöglichkeiten

Die Foto-App kann Ihnen nette Vorschläge für Fotos von Ihrer Kamerarolle geben. Gehen Sie zur Foto-App und tippen Sie auf Für Sie . Unter Erinnerungen finden Sie Momente, die Ihr iPhone automatisch für Sie ausgewählt hat. Sie können beispielsweise Fotos vom letzten Sommer oder Porträts von sich selbst sehen. Sie können keine Einstellungen vornehmen, aber es ist schön, von schönen Fotos überrascht zu werden, die Sie eine Weile nicht gesehen haben. Tippen Sie auf eine Kategorie, um weitere Fotos mit denselben Eigenschaften anzuzeigen.

Tipp 13: Suchen Sie in Fotos

Wir bleiben bei der Foto-App. Sie können sehr einfach in Ihren Fotos suchen. Tippen Sie auf die Lupe unten rechts in der App. Unter Personen hat iOS bereits einige Personen aufgelistet, die es auf Ihren Fotos erkannt hat. Tippen Sie auf eine Person, um weitere Fotos dieser Person anzuzeigen. Sie können auch nach Orten, Sehenswürdigkeiten oder Tieren suchen. Tippen Sie nach der Suche auf Alle anzeigen, um die Fotos anzuzeigen. Apple gibt an, dass die Fotoerkennung lokal auf Ihrem iPhone erfolgt. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass alle Ihre Fotos auf einem externen Server gescannt werden.

Tipp 14: Videoqualität

Wenn Sie Platz auf Ihrem iPhone sparen möchten, können Sie die Videoqualität anpassen. Gehen Sie zu Einstellungen / Kamera und tippen Sie auf Video aufnehmen , um eine niedrigere Qualität auszuwählen. Wenn Sie eine bessere Qualität wünschen, können Sie sogar 4K mit 30 fps wählen . Sie bestimmen die Qualität von Zeitlupenvideos, indem Sie eine Option hinter Zeitlupe auswählen auswählen. Wenn Sie das Originalfoto beim Aufnehmen eines HDR-Fotos nicht behalten möchten, deaktivieren Sie den Schieberegler hinter Normales Foto speichern .

Tipp 15: Suchmaschine

Standardmäßig suchen Sie mit der Google-Suchmaschine auf Ihrem iPhone. Dies kann jedoch problemlos geändert werden. Gehen Sie zu Einstellungen / Safari und wählen Sie hinter der Suchmaschine beispielsweise Yahoo , Bing oder DuckDuckGo . In diesem Bildschirm legen Sie auch fest, ob Sie Suchmaschinen- oder Safari-Vorschläge anzeigen möchten. Die Option " Schnelle Websites " bedeutet, dass Safari eine Suche wie "Wiki Einstein" als Suche nach "Einstein" auf der Wikipedia-Seite interpretiert.

Mit der Funktion "Schnelle Websuche" kann Safari Ihre Suche interpretieren

Android Tipp 16: Benachrichtigungen

Genau wie auf dem iPhone können Sie verwalten, wie Ihr Benachrichtigungsbildschirm in Android aussieht. Sie können bestimmte Benachrichtigungen schnell deaktivieren, indem Sie sie im Benachrichtigungsbildschirm lange gedrückt halten. Aber wussten Sie, dass Sie auch Benachrichtigungen deaktivieren können? Wischen Sie dazu etwas nach rechts und klicken Sie auf die Uhr. Wählen Sie dann aus, wie lange Sie diese Benachrichtigung deaktivieren möchten. Sie können auch die Benachrichtigungen pro Kategorie für viele Apps verwalten. Sie können beispielsweise den Google Play Store bestellen, um wichtige Benachrichtigungen zu Ihrem Konto, jedoch nicht zu Updates zu senden. Über Einstellungen / Apps und Benachrichtigungen können Sie alle Benachrichtigungen pro App detailliert verwalten.

Tipp 17: Anpassen pro App

Einige Apps selbst verfügen über zusätzliche Einstellungen für Benachrichtigungen, mit denen Sie ganz genau festlegen können, wann Sie Benachrichtigungen erhalten und wann nicht. Ein gutes Beispiel ist die Outlook-App. Darin können Sie angeben, dass Sie eine Stunde lang oder am Wochenende nicht durch Benachrichtigungen für neue Nachrichten gestört werden möchten. Öffnen Sie dazu die Outlook-App, öffnen Sie das Menü und klicken Sie auf die Glocke oben rechts.

Tipp 18: Finden Sie Android

Android verfügt über eine praktische Funktion, mit der Sie Ihr Gerät finden können, wenn Sie es verlieren. Sie können dies auch verwenden, um Daten remote zu sichern, wenn Ihr Gerät beispielsweise gestohlen wird. Um sicherzustellen, dass dies aktiviert ist, gehen Sie zu Einstellungen / Sicherheit & Standort / Mein Gerät suchen . Sie finden Ihr Smartphone auf einer Karte, beispielsweise über die Website und die spezielle App. Sie können auch andere Optionen verwenden, z. B. Sperren oder Löschen. Haben Sie auch den Google Home Smart Speaker zu Hause? Dann fragen Sie Ok Google, wo ist mein Smartphone !

Die Funktion Nicht stören sorgt dafür, dass Sie ruhig schlafen, ohne Benachrichtigungen zu erhalten

Tipp 19: Nicht stören

Die Funktion Nicht stören stellt sicher, dass Sie ruhig schlafen können, ohne beispielsweise Benachrichtigungen zu erhalten, während wichtige Anrufe eingehen. Nicht stören wird zu festgelegten Zeiten über automatische Regeln ein- oder ausgeschaltet, beispielsweise nachts. Diese Regeln finden Sie unter Einstellungen / Ton / Nicht stören / Automatisch einschalten . In den Regeln sehen Sie auch die Option Der Wecker kann die Endzeit überschreiben . Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Funktion Nicht stören sofort ausgeschaltet wird, wenn der Alarm ausgelöst wird.

Tipp 20: Schriftgröße

Starren Sie oft auf Ihren Bildschirm, weil Sie bestimmte Texte nicht richtig lesen können? Bei Android 7 und höher finden Sie unter Einstellungen / Anzeige die Option Schriftgröße , um den Text auf dem Bildschirm zu verkleinern oder zu vergrößern. Die Anzeigegröße gilt auch für Elemente auf Ihrem Bildschirm. Unter Einstellungen / Barrierefreiheit finden Sie auch diese Optionen und einige weitere nützliche Extras. Mit der Vergrößerung können Sie beispielsweise festlegen, dass ein Punkt auf dem Bildschirm vergrößert wird, wenn Sie dreimal hintereinander darauf tippen.

Tipp 21: Blocknummer

Stören Sie aufdringliche Anrufer? Mit Android können Sie sie einfach blockieren. Früher haben Sie die Funktion nur auf bestimmten Geräten gefunden, heute ist sie für jeden Android-Benutzer (Version 7 und höher) verfügbar. Öffnen Sie die Telefon-App und rufen Sie die Einstellungen über das Symbol oben rechts auf. In diesem Menü gehen Sie zu Gesperrte Nummern . Geben Sie die zu sperrende Telefonnummer ein und Sie werden nicht erneut belästigt.

Stören Sie aufdringliche Anrufer? Mit Android können Sie sie einfach blockieren

Tipp 22: Telefonieren über WLAN

Haben Sie zu Hause eine schlechte Mobilfunkabdeckung? Und rufen Sie über KPN oder Vodafone an? Dann können Sie jetzt Wi-Fi-Anrufe verwenden. Die Gespräche laufen dann über das oft viel leistungsfähigere WiFi-Netzwerk. Neben der Berichterstattung kann sich auch die Gesprächsqualität erheblich verbessern. Sie müssen ein geeignetes Smartphone dafür haben: Abgesehen vom iPhone sind dies nur aktuelle Samsung-Smartphones wie das Galaxy S9. Sie können WLAN-Anrufe über die Einstellungen der Telefon-App ein- und ausschalten.

Tipp 23: Batterie sparen

Android verfügt über einige praktische Mechanismen, mit denen Sie den Tag überstehen können, ohne den Akku Ihres Smartphones in der Zwischenzeit aufzuladen. Sehr praktisch sind die Optionen zum Speichern der Batterie, die Sie unter Einstellungen / Batterie / Batterie sparen finden . Standardmäßig deaktiviert ein Batterieprozentsatz von 15 Prozent bestimmte Funktionen und legt Einschränkungen für Apps fest. Es ist nützlich, dies etwas zu erweitern, damit Sie sicher sein können, dass Sie durch einen Anruf nach Hause kommen.

Tipp 24: Smart Lock

Es ist natürlich ratsam, den Zugriff auf Ihr Smartphone mit einem PIN-Code oder einem Fingerabdruck zu schützen. In einigen Fällen, beispielsweise wenn Sie zu Hause sind, ist dies jedoch nicht erforderlich. Mit Smart Lock stellen Sie sicher, dass Sie weniger häufig entsperren müssen. Sie können verschiedene Situationen einstellen, in denen das Gerät nicht mehr automatisch gesperrt wird. Zum Beispiel, wenn es sich in der Nähe eines vertrauenswürdigen Ortes befindet oder mit einem sicheren Gerät verbunden ist. Gehen Sie dazu zu Einstellungen / Sicherheit und Standort / Smart Lock . Sie müssen jetzt zuerst das Telefon entsperren. Anschließend können Sie Smart Lock wie gewünscht einstellen.

Tipp 25: Passen Sie den Klingelton an

Möchten Sie vom Klingelton hören, ob Sie von Ihrem Partner oder Ihrem Chef angerufen werden? In Android können Sie pro Kontakt einen benutzerdefinierten Klingelton auswählen. Dieser Klingelton wird dann dem Standardklingelton (den Sie über Einstellungen / Ton eingestellt haben ) vorgezogen . Scrollen Sie dazu zur Kontaktperson und öffnen Sie das Menü über die drei Punkte oben rechts. Wählen Sie Klingelton festlegen, um einen anderen Klingelton auszuwählen.

Tipp 26: Geheimcodes

Android verfügt über ein verstecktes Informationsmenü, auf das Sie zugreifen können, indem Sie die Nummer * # * # 4636 # * # * in die Telefon-App eingeben . Hier finden Sie unter Telefoninformationen detaillierte Informationen zu dem Mobilfunknetz, mit dem Sie verbunden sind, einschließlich Signalstärke und Verbindungsgeschwindigkeit. Sie finden solche Daten auch für WiFi. Sie können viele weitere dieser Codes im Internet finden, aber nicht alle funktionieren. Außerdem sind die meisten nur nützlich, um bestimmte Hardwaretests durchzuführen, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas mit Ihrem Telefon nicht stimmt. Es gibt Tests für Bluetooth, GPS, WiFi und den Touchscreen.

Das Gerät schaltet WLAN ein, wenn Sie sich einem bekannten WLAN-Netzwerk nähern

Tipp 27: Automatisches WLAN

Unterwegs können Sie WLAN ausschalten, um den Akku zu schonen. Ab Android 8.0 (Oreo) müssen Sie nicht mehr daran denken, es wieder einzuschalten. Das kann automatisch gemacht werden. Gehen Sie dazu zu Einstellungen / Netzwerk und Internet / Wifi / Wifi-Einstellungen und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Wifi automatisch aktivieren, um es zu aktivieren . Es wird im Hintergrund nach Wi-Fi-Netzwerken gesucht, aber nur wenn Sie sich in der Nähe eines bekannten Wi-Fi-Netzwerks befinden, beispielsweise zu Hause, wird es tatsächlich eingeschaltet. Auch wenn Sie das nicht wollen, ist es gut, die Einstellung zu überprüfen. Bei Geräten mit Android Pie ist die Einstellung manchmal bereits standardmäßig aktiviert.

Tipp 28: Bluetooth

Geräte, die Daten über Bluetooth austauschen, verwenden sogenannte Profile. Sie können festlegen, welche Profile pro Gerät zulässig sind. Auf diese Weise können Sie beeinflussen, was ausgetauscht wird. Gehen Sie dazu zu Einstellungen / Verbundene Geräte und tippen Sie auf das Einstellungssymbol hinter dem Bluetooth-Gerät. Bei Bluetooth-Kopfhörern können Sie seit Android Pie auch sehen, ob aptX für eine verbesserte Klangqualität verwendet wird - sofern Ihre Kopfhörer dies unterstützen.

Tipp 29: Zurück zur App

Android verfügt über eine Schaltfläche am unteren Bildschirmrand, mit der Sie eine Übersicht über Ihre letzten Apps aufrufen können. Aber wussten Sie, dass Sie auch auf einmal zur vorherigen App zurückkehren können, indem Sie zweimal schnell darauf tippen? Seit der Ankunft von Android Pie hat diese Übersicht mit den neuesten Apps einige Tricks. Für den Anfang scrollen Sie jetzt horizontal statt vertikal durch die Miniaturansichten der letzten Apps. Darüber hinaus können Sie zusätzliche Optionen erweitern, indem Sie auf das Symbol dieser App tippen. Beispiel: Geteilter Bildschirm , um zwei Apps nebeneinander zu verwenden.

Im Entwicklermenü gibt es einige Optionen, die auch für den normalen Benutzer nützlich sind

Tipp 30: Entwickleroptionen

Obwohl allgemein bekannt, ist dies wirklich eine versteckte Einstellung: das Entwicklermenü. Es gibt einige Optionen, die auch für einen "normalen" Benutzer nützlich sind. Um es zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen / System / Über Telefon und scrollen Sie zu Build-Nummer . Halten Sie die Taste gedrückt, bis auf dem Bildschirm angezeigt wird, dass Sie Entwickler sind. Wenn Sie einen Schritt zurückgehen, werden (auf den zuletzt unter Erweitert reduzierten Geräten ) die Entwickleroptionen angezeigt . Hier können Sie beispielsweise festlegen, dass der Bildschirm während des Ladevorgangs eingeschaltet bleibt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Animationen schneller abzuspielen, die Übergänge, die Sie beim Öffnen von Fenstern sehen. Wenn Sie dies versuchen möchten, legen Sie die Werte für die Fensteranimationsskala fest, Übergangsanimationsskala und Dauer der Animationsskala bei 0,5x statt 1x.