Virus auf Ihrem Android-Gerät? Du musst das tun!

Wenn Sie nur Android-Apps installieren, die im offiziellen Google Play Store angeboten werden, ist es unwahrscheinlich, dass Sie auf einen Virus stoßen. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Smartphone oder Tablet infiziert wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu lösen.

Um die Sache noch komplizierter zu machen, gibt es auch Anzeigen und Popups, die so tun, als hätten Sie einen Virus, wenn dies überhaupt nicht der Fall ist. Die Entwickler solcher Anzeigen und Popups hoffen, Sie zum Kauf einer bestimmten App zu bewegen, um diesen sogenannten "Virus" zu entfernen. Dies ist oft überhaupt nicht notwendig. Lesen Sie auch: 5 Dinge, die Sie über Android N wissen müssen.

Sicherheitseinstellungen

Um sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich Apps von außerhalb von Google Play installieren, können Sie eine Sicherheitseinstellung aktivieren. Gehen Sie zu Einstellungen . Drücken Sie unter Persönlich auf Sicherheit . Deaktivieren Sie hier Unbekannte Quellen .

Wenn Sie jemals Apps von außerhalb von Google Play installiert haben, Ihr Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert oder wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Android-Gerät aus einem anderen Grund einen Virus aufweist, können Sie Folgendes tun.

Werkseinstellungen

Es gibt eine Menge Antiviren-Apps für Android. Solche Virenscanner können jedoch auch zu falsch positiven Ergebnissen führen, sodass Sie glauben, Sie hätten einen Virus, wenn Sie dies nicht tun. Darüber hinaus ist es besser, keine Antiviren-App zu installieren.

Löschen Sie die für den Virus verantwortliche App. Wenn dies nicht funktioniert oder Sie nicht wissen, welche App den Virus bereitgestellt hat, können Sie jederzeit einen Werksreset durchführen. Auf diese Weise werden Sie sicherlich den Virus los, aber gleichzeitig auch alles, was nicht gesichert ist.

Virus entfernen

Oft ist es auch möglich, den Virus zu entfernen, ohne die Werkseinstellungen wiederherzustellen. Starten Sie Ihr Gerät im abgesicherten Modus . Auf diese Weise werden keine Apps von Drittanbietern geladen, sodass die infizierte App nicht ausgeführt wird. Das Aktivieren des abgesicherten Modus funktioniert nicht auf allen Android-Geräten gleich. Überprüfen Sie daher online, wie Sie Ihr Modell in den abgesicherten Modus versetzen. Wenn sich Ihr Gerät im abgesicherten Modus befindet, wird es unten links auf dem Bildschirm angezeigt.

Gehen Sie dann zu Einstellungen> Apps und klicken Sie auf die Registerkarte Downloads . Durchsuchen Sie diese Liste nach der App, die Sie entfernen möchten. Wenn Sie nicht wissen, um welche App es sich handelt, überprüfen Sie, ob die Liste verdächtige oder nicht erkannte Elemente enthält.

Tippen Sie auf das Element, das Sie nicht kennen, um die Informationsseite der App zu öffnen. Drücken Sie dann Löschen . Normalerweise reicht dies aus, um den Virus loszuwerden.

Administratorrechte widerrufen

Möglicherweise hat sich der Virus den Status eines Geräteadministrators gegeben, sodass die Schaltfläche Löschen grau ist und nicht gedrückt werden kann. In diesem Fall müssen Sie zu Einstellungen> Sicherheit> Geräteadministratoren gehen . Sie sehen nun eine Liste aller Apps, die den Status eines Geräte-Managers haben. Deaktivieren Sie die App, die Sie entfernen möchten, und stimmen Sie zu, die App auf dem nächsten Bildschirm zu deaktivieren, um den Administratorstatus zu widerrufen.

Wenn Sie dann zu Einstellungen> Apps> Downloads zurückkehren, sollten Sie die App jetzt löschen können. Starten Sie Ihr Gerät neu, um den abgesicherten Modus zu verlassen, und Sie werden den Virus los.