So erstellen Sie einen spektakulären Zeitraffer

Viele Filme, Serien und Dokumentationen enthalten einen Zeitraffer. Eine Szene mit einer beschleunigten Darstellung der Realität. Autos und Flugzeuge rasen vorbei. Sogar der Sternenhimmel dreht sich mit schwindelerregender Geschwindigkeit über uns. Wussten Sie, dass Sie leicht selbst einen Zeitraffer erstellen können?

01 Langsames Filmen

Kurz gesagt, ein Zeitraffer ist ein Film, der aus Fotos besteht, die in Intervallen von einigen Sekunden oder Minuten aufgenommen wurden. Eine gewöhnliche Filmkamera erfasst normalerweise fünfundzwanzig oder dreißig Bilder pro Sekunde. Während der Wiedergabe wird die gleiche Anzahl von Bildern pro Sekunde auf dem Bildschirm angezeigt. Daher wird ein Film so schnell abgespielt, wie er aufgenommen wurde. Was Sie auf dem Bildschirm sehen, geht genauso schnell wie im wirklichen Leben.

Es ist aber auch möglich, viel langsamer aufzunehmen. Bei Bedarf nur ein Bild pro Sekunde. Dies ist bei normalen Filmen nicht ratsam, da das Bild sehr unruhig wird und die Bewegungen nicht mehr reibungslos ablaufen. Dies ist der perfekte Weg, um einen aufregenden Zeitraffer aufzunehmen.

Die Zeit vergeht im Zeitraffer deutlich schneller als im wirklichen Leben.

Im höchsten Gang

Der Trick bei einem Zeitraffer besteht darin, dass Bilder über einen längeren Zeitraum aufgenommen werden, diese jedoch in einem Bruchteil der Zeit im endgültigen Film wiedergegeben werden. Dies beschleunigt die Aktion enorm. Prozesse, die im wirklichen Leben schmerzhaft langsam sind oder mit bloßem Auge still zu stehen scheinen, werden zu aufregenden und überraschenden Actionszenen. Plötzlich wird sichtbar, was wir selbst nicht sehen können.

Mit einem Zeitraffer filmen Sie sozusagen in einem unglaublich langsamen Tempo. Dies kann ein Bild pro Sekunde sein, aber auch alle zehn Sekunden, einmal pro Minute oder alle paar Minuten ein Foto. Wenn Sie möchten, ist der Eintritt pro Stunde oder 24 Stunden möglich. Geduld und die Akkulaufzeit des Geräts sind die einzigen Einschränkungen. Die Zeit, innerhalb der ein einzelnes Foto aufgenommen wird, wird als Intervall bezeichnet.

02 Einfach mit einem Smartphone

Der einfachste Weg, die Kraft eines Zeitraffers zu entdecken, besteht darin, selbst einen zu erstellen. Früher war das ein zeitaufwändiger Job, aber heute gibt es diese handlichen Smartphones (und Tablets) und jetzt gibt es gebrauchsfertige Apps, mit denen jeder sofort einen schönen Zeitraffer erstellen kann.

In diesem Kurs verwenden wir ein iPhone mit iMotion HD von Fingerlab SARL. Die App ist kostenlos und macht Zeitrafferfilme in HD-Qualität.

iMotion HD ist eine Zeitraffer-App für das iPhone und natürlich auch für das iPad.

Wenn Sie ein Android-Gerät haben, stehen auch verschiedene Apps zur Verfügung, z. B. Lapse It von Interactive Universe. Es gibt eine kostenlose Lite-Version und eine kostenpflichtige Pro-Version (1,99 Euro). Die Bedienung ähnelt weitgehend der iPhone-App.

Unter Android kann beispielsweise Zeitraffer verwendet werden, um einen Zeitraffer zu erstellen.

03 iMotion HD

Die grundlegende Bedienung von iMotion HD ist einfach. Sie wählen auf dem Startbildschirm einen neuen Film aus, prüfen, ob Zeitraffer ausgewählt ist, wählen mit dem Schieberegler ein Intervall aus, geben bei Bedarf einen Filmtitel ein und tippen auf Start . Die Kamera ist aktiviert und die App ist jetzt bereit. Sie zielen auf das Gerät und tippen unten auf Start .

Wählen Sie ein Intervall und drücken Sie Start.

Dann nimmt das Telefon weiterhin Bilder in einem festen Rhythmus auf, einen pro Intervall. Bis Sie zweimal auf Stopp tippen. Danach wird sofort eine Vorschau des Zeitraffers auf dem Bildschirm angezeigt. Hoffentlich haben Sie sofort einen schönen Effekt. Ist es enttäuschend? Keine Sorge, in diesem Kurs geben wir viele Anweisungen, um die besten und unterhaltsamsten Zeitraffer zu machen.

Das Starten und Stoppen des Zeitraffers erfolgt auf Knopfdruck.

04 Testaufzeichnung

Ein Ort, an dem Menschen, Tiere oder Gegenstände in Bewegung sind, ist sehr gut geeignet, um einen ersten Start mit Ihrem Zeitraffer zu machen. Zum Beispiel eine stark befahrene Straße, eine Öffentlichkeit in einem Einkaufszentrum, Kräne bei der Arbeit, Enten in einem Teich oder nur einige Vögel in Ihrem eigenen Garten oder auf dem Balkon.

Da iMotion HD nur ein Foto pro Intervall aufnimmt, muss die App länger ausgeführt werden, um einen ausreichend langen Zeitraffer zu erhalten. Deshalb ist es ratsam, zuerst eine kurze Testaufnahme zu machen. Dies kann erreicht werden, indem die App eine Minute lang im Abstand von einer Sekunde ausgeführt wird. Auf diese Weise erhalten Sie einen sehr bescheidenen Zeitraffer, ohne lange darauf warten zu müssen. Rein und nur um abzuschätzen, wie der Effekt aussehen wird.

Mit losen Händen

Das Aufzeichnen eines Zeitraffers dauert eine Weile. Dann ist es schön, wenn Sie das Smartphone nicht die ganze Zeit halten müssen. Stellen Sie das Gerät lieber auf ein Stativ, stellen Sie es gegen etwas oder klemmen Sie es beispielsweise zwischen zwei dicke Bücher.

Ein Smartphone passt nicht auf ein gewöhnliches Stativ, aber es gibt spezielle Ministative wie den Joby GripTight GorillaPod Stand und den Joby GripTight Micro Stand (www.joby.com). Wenn Sie einen Telefonhalter im Auto oder auf Ihrem Fahrrad haben, können Sie damit auch einen lustigen Actionfilm machen. Immerhin ist die Kamera schon nach vorne gerichtet. Sie können sogar eine lange Fahrt in einem schönen kurzen Zeitraffer zusammenfassen. Kurze Zeitraffer können auch von Hand gemacht werden. Zum Beispiel beim Gehen. Diese Arten von Filmen sind etwas ruckeliger, weil sich die Kamera viel bewegt, aber das ergibt einen interessanten dynamischen Effekt.

Machen Sie es sich einfach mit einem Ministativ für Ihr Smartphone.

05 Anhalten und fortfahren

Verwenden Sie die Testaufnahme, um festzustellen, ob die Kamera auf die beste Stelle zeigt. Indem wir uns alles ansehen, was sich bewegt, aber auch, was auf dem Bild stationär ist. Dies wird Ihnen mit ziemlicher Sicherheit einige nette Ideen geben.

Zum Beispiel macht der Fluss von Autos und Fußgängern bereits Spaß, aber wenn zufällig eine Ampel auf dem Bild zu sehen ist, werden Sie feststellen, dass sich alles vor einer roten Ampel relativ langsam ansammelt und dann schnell über die Straße fließt Wenn das Licht ausgeht, springt es zu Grün. In einem Zeitraffer mit beschleunigter Zeit sieht das ziemlich komisch aus. Wenn Sie die Kamera lange genug laufen lassen, ist dieser sich wiederholende Vorgang, bei dem Tropfen für Tropfen angesammelt und blitzschnell geleert wird, perfekt sichtbar.