Passen Sie das Menü mit der rechten Maustaste an

Es gibt einige Programme, mit denen Sie Elemente aus Ihren Kontextmenüs entfernen können. Die Werkzeuge zum Hinzufügen neuer Elemente waren dünner. Wenn Sie jedoch mit dem Windows-Registrierungseditor ein wenig vertraut sind, können Sie ganz einfach selbst Kontextmenüelemente hinzufügen. Bevor Sie mit der Registrierung beginnen, sollten Sie eine Sicherungskopie der Registrierungsschlüssel erstellen.

1. Mit allen Dateien

Öffnen Sie den Registrierungseditor mit Start / Run / type regedit . Um ein Kontextmenüelement zu erstellen, das mit einem Rechtsklick auf jeden Dateityp angezeigt wird , gehen Sie zu HKEY_CLASSES_ROOT \ * . Um alle Arten von Dateien im Editor zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf HKEY_CLASSES_ROOT \ * \ shell und wählen Sie Neu / Schlüssel . Nennen Sie diesen Schlüssel öffnen im Editor , und erstellen Sie den Unterschlüssel Befehl . Doppelklicken Sie im rechten Bereich des Registrierungseditors auf (Standard) und geben Sie den Wert notepad.exe% 1 an . Der Zusatz % 1ist erforderlich, damit die angeklickte Datei im Editor geöffnet werden kann. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf Dateien klicken, finden Sie die Option jetzt in Ihrem Kontextmenü. Das Prinzip zum Erstellen eigener Kontextmenüelemente ist immer dasselbe: In der Shell erstellen Sie einen neuen Schlüssel mit dem gewünschten Namen. Hier erstellen Sie einen Unterschlüssel namens Befehl , in dem Sie den Wert (Standard) des Befehls angeben , der ausgeführt werden soll, wenn auf das entsprechende Kontextmenüelement geklickt wird.

Von nun an können Sie schnell eine HTML-Datei im Editor öffnen.

2. Auf dem Desktop

Mit einem rechten Mausklick auf Ihren Desktop oder auf eine leere Stelle in einem Ordner wird auch ein Kontextmenü angezeigt. Es kann nützlich sein, bestimmte häufig verwendete Programme oder häufig besuchte Websites einzuschließen. Dazu müssen Sie sich im Registrierungsspeicherort HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ Background \ shell befinden . Wenn Sie beispielsweise die Computer! Total-Website zu diesen Menüs hinzufügen möchten, navigieren Sie zu diesem Schlüssel und erstellen Sie einen neuen Schlüssel mit dem Namen Website Computer! Totaal . In dem Befehlsunterschlüssel Sie hier erstellen, legen Sie den Befehl „C: \ Programme \ Internet Explorer \ iexplore.exe“ //computertotaal.nl. Wenn Sie einen anderen Browser oder eine andere Website verwenden, müssen Sie diesen Befehl natürlich anpassen. Auf die gleiche Weise fügen Sie Menüelemente für häufig verwendete Programme hinzu. In Directory \ Background \ Shell erstellen Sie hierfür Schlüssel mit dem richtigen Programmnamen und einen Unterschlüssel mit dem Namen Command . Hier geben Sie den Pfad zur ausführbaren Datei der jeweiligen Anwendung für den Wert an (Standard) .

Programme und Websites können auf diese Weise schnell geöffnet werden.

3. Mit bestimmten Dateien

Damit Kontextmenüelemente mit bestimmten Dateien angezeigt werden, müssen Sie HKEY_CLASSES_ROOT im Schlüssel dieser Datei suchen . Um beispielsweise DLLs zu registrieren oder abzumelden, müssen Sie normalerweise zuerst den Befehl Regsvr32 oder Regsvr32 / u eingeben , gefolgt vom Pfad zur entsprechenden DLL. Wir würden es vorziehen, .dll zu registrieren und die Registrierung des Kontextmenüs aufzuheben, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine solche Datei klicken. Dazu navigieren wir zu HKEY_CLASSES_ROOT \ dllfile , und da noch keine Schlüssel- Shell darin ist, erstellen wir sie zuerst. Darin erstellen wir zwei neue Schlüssel:DLL registrieren und DLL abmelden . In jeder dieser Tasten schaffen wir einen weiteren Unterschlüssel - Befehl , und es stellen wir den Wert (Default) der Befehle Regsvr32% 1 und Regsvr32 / u% 1 jeweils . Beachten Sie, dass erneut die Zugabe von % 1 erforderlich ist. Danach finden Sie beide Optionen im Kontextmenü der DLLs.

Sie können DLLs jetzt mit zwei Mausklicks registrieren.