Power Data Recovery

Panik ist eine logische Antwort, wenn Sie versehentlich eine wichtige Datei löschen. Die meisten Fehler in diesem Bereich sind jedoch leicht zu beheben, vorausgesetzt, Sie behalten einen kühlen Kopf und unternehmen die richtigen Schritte. Dieser Schnellstart zeigt Ihnen, wie Sie Power Data Recovery verwenden, um versehentlich gelöschte Dateien wiederherzustellen.

1. MiniTool Power Data Recovery

Eine gelöschte Datei wird nicht sofort gelöscht. Der von der Datei belegte Speicherplatz wird von Windows als "freier Speicherplatz" markiert. Solange es nicht von einer anderen Datei überschrieben wird, können Sie die gelöschte Datei mit dem entsprechenden Tool problemlos zurückerhalten. Es ist gut, MiniTool Power Data Recovery jetzt zu installieren, auch wenn Sie noch keine Dateien verloren haben. Wenn Sie das Programm anschließend auf Ihrem Laufwerk C installieren (auf dem die gelöschte Datei gespeichert wurde), besteht die Möglichkeit, dass der Installationsvorgang die gelöschte Datei überschreibt. Diese Chance ist gering, aber es ist besser, sie auszuschließen. MiniTool Power Data Recovery garantiert keine erfolgreiche Wiederherstellung, ist jedoch einen Versuch wert. Besonders die Fotowiederherstellungsoptionen funktionieren gut!

MiniTool Power Data Recovery stellt (versehentlich) gelöschte Dateien wieder her.

2. Suchen Sie nach gelöschten Dateien

Im Gegensatz zu vielen kommerziellen Dateiwiederherstellungsprogrammen ist MiniTool Power Data Recovery für den persönlichen Gebrauch kostenlos. Starten Sie die MiniTool Power Data Recovery. Klicken Sie auf Wiederherstellen wiederherstellen, um gelöschte Dateien wiederherzustellen . Das Programm fragt, wo die Datei gespeichert wurde, als Sie sie verloren haben. Wählen Sie hier beispielsweise das Laufwerk C und fahren Sie mit der Schaltfläche Wiederherstellen fort . MiniTool Power Data Recovery sucht nach Dateiresten und zeigt sie in einer Ordnerstruktur an. Navigieren Sie zu der Datei, die Sie wiederherstellen möchten, und überprüfen Sie sie. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und wählen Sie Wiederherstellen. Geben Sie an, in welchem ​​Ordner Sie die Dateien wiederherstellen möchten. Hinweis: Wählen Sie vorzugsweise einen anderen Laufwerksbuchstaben als das Laufwerk, auf dem die Dateien gespeichert wurden, bevor Sie sie verloren haben.

Das Programm selbst sucht nach Dateiresten, die wiederhergestellt werden können.

3. Fotos wiederherstellen

MiniTool Power Data funktioniert nicht nur auf Ihrer Festplatte, Sie können das Programm auch auf der Speicherkarte Ihrer Digitalkamera oder auf Ihrem USB-Stick veröffentlichen. Dies macht es einfach, Fotos und Videos zu finden, die jemals gelöscht wurden. Auch wenn eine Speicherkarte nicht mehr lesbar zu sein scheint, können Sie versuchen, Bilder und Videos mit MiniTool Power Data wiederherzustellen. Setzen Sie die (defekte) Speicherkarte in den Kartenleser Ihres Computers ein. Starten Sie MiniTool Power Data und klicken Sie im ersten Bildschirm auf Digital Media Recoveryund geben Sie an, welchen Laufwerksbuchstaben Ihre Speicherkarte hat. Der Such- und Wiederherstellungsprozess ist fast der gleiche. MiniTool Power Data zeigt eine Vorschau der Dateien an, die Sie möglicherweise verloren haben, und unterteilt die gefundenen Dateien in Ordnern, in denen beispielsweise JPGs, PNGs oder Filmdateien landen.

Verlorene Fotos von einer Speicherkarte? MiniTool Power Data findet sie!