Kostenlose Alternativen zu Windows Live Essentials 2012

Microsoft hat kürzlich am 17. Januar angekündigt, den Stecker endgültig aus Windows Live Essentials 2012 zu ziehen. Viele Programme wie Windows Live Mail und MSN Messenger wurden bereits nicht mehr verwendet. Glücklicherweise gibt es Alternativen zu diesen alten Microsoft-Programmen.

Email

Seit dem letzten Sommer werden Microsoft-Konten in Windows Live Mail nicht mehr unterstützt. Natürlich würde Microsoft es vorziehen, wenn Sie in Windows 10 zur Mail-App wechseln. Glücklicherweise gibt es eine bessere Alternative, die auch für diejenigen funktioniert, die Windows 10 nicht verwenden: Mozilla Thunderbird. In diesem Workshop erklären wir Ihnen, wie Sie mühelos wechseln können.

Bote

Für Microsoft hat Skype vor einiger Zeit MSN Messenger abgelöst. Skype ist jedoch eher für Videokonversationen konzipiert. Nicht für getippte Nachrichten. Hierfür können Sie sich am besten an Signal wenden. Das ist als App verfügbar, aber auch für Ihren PC als Chrome-Erweiterung. Der Vorteil von Signal ist, dass es der sicherste Messenger ist, der auch benutzerfreundlich ist.

Fotogallerie

Die Alternative zur Fotogalerie gibt es schon länger als Windows Live Essentials: Irfanview! Das Programm ist sehr einfach zum Anzeigen von Fotos zu verwenden. Sie können aber auch einfache Änderungen vornehmen und die Funktionalität mit Plug-Ins erweitern.

Cloud-Speicher

Windows Live Essentials enthielt auch Cloud-Speicher von OneDrive, der bei seiner Einführung sogar SkyDrive genannt wurde. Natürlich ist OneDrive noch am Leben und kann einfach für jede Windows-Version heruntergeladen werden.

Videobearbeitung

Am schwierigsten ist es, eine gute Alternative zu Movie Maker zu finden. Dieses Programm ist so einfach und kostenlos, dass es sich fast unersetzlich macht. Eine kostenlose Alternative ist EZvid oder VLMC (von den Herstellern von VLC).