Die 15 besten Add-Ons für jeden Browser

Sie nutzen Ihren Webbrowser optimal, wenn Sie Erweiterungen verwenden. Sie können beispielsweise Werbung blockieren, bestimmte Inhalte schnell über ein VPN anzeigen oder Websites und Bilder speichern. In diesem Artikel finden Sie die 15 besten Erweiterungen des Augenblicks.

Erweiterungen

Lesen Sie auch: Machen Sie Ihren Browser mit Erweiterungen und Add-Ons noch besser.

Chrom

Gehen Sie zum Menü und klicken Sie auf Weitere Tools / Erweiterungen, um die Erweiterungen ein- und auszuschalten. Klicken Sie unten auf Weitere Erweiterungen hinzufügen, um Erweiterungen zu installieren. Klicken Sie für eine Erweiterung auf Hinzufügen. zu Chrome und dann Erweiterung hinzufügen.

Feuerfuchs

Klicken Sie in Firefox auf Extras / Add-Ons / Erweiterungen. Klicken Sie zum Installieren von Erweiterungen auf Add-Ons abrufen. Neben Erweiterungen verfügt Firefox auch über Plug-Ins. Dies sind zusätzliche Optionen, mit denen Sie beispielsweise Flash-, Java- oder Quicktime-Elemente in Firefox anzeigen können. Nach der Installation einer Erweiterung müssen Sie Firefox neu starten.

Internet Explorer

Eine Erweiterung in Internet Explorer wird als Add-On bezeichnet. Sie können Ihre installierten Add-Ons anzeigen, indem Sie auf das Zahnrad klicken und Add-Ons verwalten auswählen. Um eine Erweiterung für Internet Explorer hinzuzufügen, gehen Sie am besten direkt zur Herstellerseite und wählen Sie dort einen direkten Download. Die meisten Add-Ons funktionieren auch in Edge.

Tipp 01: Ghostery

Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari

Diese Erweiterung sucht nach Plugins und Trackern, die auf Websites installiert sind, und benachrichtigt Sie, wenn Tracker gefunden werden. Dann kann ein solches Plug-In oder ein solcher Tracker blockiert werden. Wenn Sie Ghostery zum ersten Mal starten, sehen Sie eine kurze Erklärung. Aktivieren Sie nach der Einführung das Kontrollkästchen Klicken Sie hier, um das Informations-Popup zu aktivieren . Wenn Sie jetzt eine Website öffnen, sehen Sie, dass das Popup genau angibt, welche Tracker auf der Seite installiert sind. Um einen Tracker zu blockieren, klicken Sie auf das Ghostery-Symbol und deaktivieren Sie den Schieberegler hinter einem Tracker. Der Tracker wird beim nächsten Öffnen dieser Website nicht geladen.

Mit AdBlock Plus können Sie alle Anzeigen auf einer Seite blockieren

Tipp 02: Adblock Plus

Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, Edge

Anzeigen auf Websites können sehr ärgerlich sein, daher ist ein Werbeblocker eine gute Wahl. AdBlock Plus ist eines der besten und kann alle Anzeigen auf einer Seite blockieren. Sogar Werbespots, die für ein YouTube-Video abgespielt werden, können magisch sein. Sie müssen nichts konfigurieren: Alle Werbeformen sind standardmäßig blockiert. Wenn Sie wissen möchten, was genau passiert, klicken Sie auf das Symbol rechts neben der Adressleiste. Übrigens gibt es mehr gute Werbeblocker auf dem Markt.

Tipp 03: Avast Online-Sicherheit

Chrom

Ein Virenscanner ist natürlich kein unnötiger Luxus. Aber wussten Sie, dass Sie auch sofort einen Virenscanner in Ihrem Browser installieren können, der Sie vor schädlichen Websites, Trackern oder Skripten warnt? Klicken Sie auf das Avast-Symbol rechts neben der Adressleiste, um weitere Informationen zu Problemen auf einer Website zu erhalten. Es ist auch nützlich, dass die Erweiterung ein grünes, gelbes oder rotes Symbol hinter dem Suchergebnis für eine Google-Zuordnung platziert. Auf diese Weise wissen Sie, bevor Sie auf einen Link klicken, ob eine Website eine Bedrohung darstellt.

Tipp 04: OneTab

Chrome, Firefox

Wenn Sie einen langsamen Computer haben und vermuten, dass der Browser die Ursache ist, installieren Sie diese Erweiterung. Es reduziert den Speicher, den Ihr Browser benötigt, und kombiniert alle Registerkarten zu einer Registerkarte. Um auf eine Registerkarte zuzugreifen, klicken Sie auf einen Titel in der Liste. Sie müssen lediglich auf die Schaltfläche neben der Adressleiste klicken. Wenn Sie auf Registerkarten wiederherstellen klicken , werden die Registerkarten wiederhergestellt.

LastPass speichert Ihre Passwörter sicher und Sie müssen sich nur ein Master-Passwort merken

Tipp 05: LastPass

Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, Edge

Vergessen Sie Kennwortnotizen und erstellen Sie ein Konto bei LastPass. Dieser Dienst speichert Ihre Passwörter sicher und Sie müssen sich nur ein Hauptkennwort merken. Wenn Sie die Erweiterung dann in Ihrem Browser installieren, kann LastPass Ihnen sofort Zugriff auf Websites gewähren, bei denen Sie sich normalerweise anmelden müssen. Nach der Installation wird eine Registerkarte geöffnet, auf der Sie ein Konto erstellen müssen. Sobald Sie angemeldet sind und ein neues Passwort auf einer Website eingeben müssen, wird im Eingabefeld ein LastPass-Symbol angezeigt. Klicken Sie darauf und wählen Sie Neues Passwort generieren . Speichern Sie dann das Passwort. Geben Sie im nächsten Fenster die Informationen ein und klicken Sie auf Website speichern. LastPass weiß jetzt, dass dieses Passwort zu dieser Website gehört. Sie müssen das Passwort nicht selbst speichern und haben immer noch ein sicheres Passwort.

Tipp 06: HTTPS überall

Chrome, Firefox

Stellen Sie sicher, dass Sie immer über eine https-Verbindung surfen, wenn Sie vertrauliche Informationen senden, beispielsweise wenn Sie ein Kennwort eingeben. Sie erkennen dies an der Farbe Ihrer Adressleiste oder einem Symbol mit einem Schloss vor der Webadresse. Um dies nie zu vergessen, installieren Sie die Erweiterung HTTPS Everywhere. Diese Erweiterung zwingt Ihren Browser, eine sichere Verbindung herzustellen. Ist dies nicht möglich, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Wenn Sie auf das Symbol neben der Adressleiste klicken und Alle HTTP-Anforderungen blockieren aktivieren, ist ein unsicheres Surfen in Zukunft nicht mehr möglich. Sobald Sie ein Häkchen vor HTTPS Everywhere setzen , sehen Sie, dass das Wort OFF im Symbol angezeigt wird.

Tipp 07: Unbegrenztes kostenloses VPN - Hola

Chrome, Firefox, Internet Explorer

Klicken Sie nach der Installation der Erweiterung auf das Symbol rechts neben der Adressleiste. Klicken Sie auf einen Dienst wie Netflix und wählen Sie ein Land wie die USA aus. Melden Sie sich jetzt in Ihrem Netflix-Konto an und Sie werden sehen, dass Sie auf US-Inhalte zugreifen können. Wenn Sie das nächste Mal ein Fußball- oder Formel-1-Spiel sehen möchten, das nur für deutsche Besucher gestreamt wird, wechseln Sie einfach das Land nach Deutschland und besuchen Sie die ARD-, ZDF- oder RTL-Website. Klicken Sie zum Trennen der Verbindung auf die Schaltfläche Aus im Hola-Bildschirm. Beachten Sie, dass einige Dienste die Verwendung eines VPN nicht zulassen und in extremen Fällen Ihr Konto blockieren können.