19 Dinge, für die Sie Ihr NAS noch nicht verwendet haben

Wenn Sie nur mehr Speicherplatz benötigen, gibt es viele Alternativen für den Kauf eines NAS. Wenn Sie jedoch mehr als nur Dateien speichern möchten, ist die nas besonders interessant. Das NAS ist ein wunderbar vielseitiges Gerät und wohl die letzte Bastion des Computerhobbyisten. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, welche NAS-Anwendungen und Zusatzfunktionen für Ihr Zuhause Spaß machen und nützlich sind.

  • Fenophoto - Ihre Fotos waren am 26. Dezember 2020 um 15:12 Uhr erfolgreich
  • Dies sind die am häufigsten verwendeten Passwörter von 2020 26. Dezember 2020 09:12
  • Die beliebtesten Google-Keywords in den Niederlanden im Jahr 2020, 25. Dezember 2020, 15:12 Uhr

Sie messen die Qualität eines NAS an seiner Hardware und dem Betriebssystem, aber zunehmend auch an den zusätzlichen Funktionen, die Sie auf dem NAS installieren können. Die Auswahl dieser Apps und Pakete ist bei den großen nas-Marken sicherlich enorm, auch weil andere neben dem nas-Hersteller selbst solche Erweiterungen anbieten. Die große Auswahl und die Leichtigkeit, mit der Sie ein solches Paket installieren oder entfernen, bedeuten, dass Sie sehr frei experimentieren können, bis Sie genau die Pakete haben, die Sie verwenden und für nützlich halten. Lesen Sie auch: Was genau können Sie mit einem NAS tun?

01. Arbeiten mit Apps

Das Installieren einer Erweiterung auf einem nas entspricht dem Installieren einer App auf dem Smartphone über einen App Store im Betriebssystem des nas. Bei Synology ist dies das Package Center , das QNAP App Center , Asustor App Central und Western Digital Just Apps . Um Apps zu installieren, müssen Sie sich zuerst mit einem Administratorkonto beim NAS anmelden. Genau wie auf dem Smartphone müssen auch die Apps auf einem Nas regelmäßig aktualisiert werden. Wenn Sie sich anmelden, werden Sie benachrichtigt, dass Updates vorhanden sind. Sie können dies jedoch wie bei Synology über Package Center / Einstellungen / Automatische Updates tunmachen es auch automatisch geschehen. Das Entfernen einer Erweiterung erfolgt häufig über den App Store. Wählen Sie die App aus und klicken Sie im Menü auf Löschen .

Domoticz auf der nas

02. Nas als Hausautomationssystem

Immer mehr Geräte und Schalter im Haushalt sind „intelligent“ und können mit einer App auf Ihrem Smartphone bedient werden. All diese intelligenten Geräte werden jedoch nur dann wirklich wertvoll, wenn Sie sie in einem Hausautomationssystem zusammenführen, da Sie dann die Ausgabe der verschiedenen Sensoren kombinieren können. Wenn beispielsweise der Click-On-Click-Off-Schalter die Lampe einschaltet, wenn der Bewegungssensor eine Änderung erkennt. Hersteller von Hausautomation sind sich dessen bewusst und fast alle bieten ein derart übergreifendes System an. Leider sind dies immer Systeme für ihre eigenen Sachen und Sie können keine Produkte anderer Marken darunter hängen. Wenn Sie auf diese Weise vermeiden möchten, vollständig von einem Lieferanten abhängig zu werden, ist Domoticz eine gute Alternative. Dies ist eine kostenlose Open-Source-Softwareplattform für die Hausautomation, die Sie unter Windows, Max, Linux, installieren können.Raspberry Pi oder auf einem NAS.

03. Domoticz über Synologie und Asustor

Wenn Sie Domoticz auf einem Nas ausführen möchten, sind Sie derzeit auf die Marken Asustor und Synology beschränkt. Darüber hinaus wird auch eine Freenas-Umgebung unterstützt. Asustor bietet das Domoticz-Paket direkt im App Store zur Installation an. Synology nicht, eine alternative Quelle für installierbare Pakete muss über Package Center / Einstellungen / Paketquellen / Hinzufügen hinzugefügt werden . Auf der bekannten Website www.synocommunity.com befindet sich ein Domoticz-Paket, das jedoch zum Zeitpunkt des Schreibens veraltet ist. Öffnen Sie daher zuerst den Webbrowser und gehen Sie zu www.jadahl.com. Klicken Sie unten auf der Seite unter Download auf den neuesten StallVersion für die Version von DSM auf Ihrem NAS. Klicken Sie dann auf der nächsten Seite auf das Synologiemodell und kopieren Sie die URL in die rote Leiste. Wechseln Sie zurück zur Synology, fügen Sie die URL in das Feld Location ein und klicken Sie auf OK . Schließen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf das Paket - Center auf Gemeinschaft . Hier ist jetzt das Domoticz- Paket von jadahl.com.

04. Zusätzliche Hardware

Der Vorteil der Jadahl-Version besteht darin, dass der erforderliche OpenZwave-Treiber sofort installiert wird. Dies ist erforderlich, damit die nas über das Z-Wave-Protokoll mit der Hausautomationshardware kommunizieren kann. Dies erfordert weiterhin einen Z-Wave-kompatiblen Transceiver wie den Aeotec Z-Stick Gen5 von Aeon Labs, es wird jedoch auch andere RFXcom- oder RFLink-Hardware unterstützt. Es ist wichtig, dass der Transceiver über USB an die Nase angeschlossen werden kann. Die günstigste dieser Optionen kostet rund 50 Euro, die anderen Module liegen etwas über 100 Euro.

Z-Wave, ZigBee, KAKU

Die meisten Hausautomationsprodukte kommunizieren drahtlos miteinander, jedoch nicht über das WiFi-Netzwerk. Wifi verbraucht zu viel Energie und ist daher nicht für Hausautomationsprodukte geeignet, die oft jahrelang mit einer kleinen Batterie arbeiten müssen. Hausautomationsgeräte kommunizieren über ein energieeffizientes Protokoll, nämlich über KAKU, Z-Wave oder ZigBee. ZigBee ist vielleicht das fortschrittlichste, aber auch das komplexeste. Z-Wave ist einfacher, aber mit bidirektionaler Kommunikation (dh Senden und Empfangen) und der Verschlüsselung von Nachrichten ist es weiter fortgeschritten als KAKU. Z-Wave ist daher das beliebteste Protokoll.

05. Starten Sie Domoticz

Nach der Installation befindet sich Domoticz bei Asustor direkt auf dem Desktop, und Synology platziert es im Hauptmenü. Klicken Sie auf Domoticz und die nas öffnet eine neue Webseite, die Weboberfläche von Domoticz auf der nas. Wenn Sie Domoticz lieber auf einem Smartphone oder Tablet verwenden möchten, ist dies ebenfalls möglich. Öffnen Sie dann die URL der Domoticz-Seite auf dem Smartphone oder Tablet. Die HTML5-Oberfläche von Domoticz passt sich nahtlos an das Gerät an, auf dem sie geöffnet ist.