Beheben Sie den Ruhezustand im Windows 10-Startmenü

Standardmäßig finden Sie im Windows 10-Startmenü unter Ein / Aus neben der Option zum Herunterfahren auch eine Option für den Ruhezustand. Es ist dort nicht wirklich praktisch und der Windows-Ruhemodus ist nicht als sehr zuverlässig bekannt. Entfernen Sie den Windows 10-Ruhemodus.

Vielleicht kommt Ihnen das Szenario bekannt vor. Am Ende Ihrer Arbeit möchten Sie Ihren Windows 10-PC herunterfahren. Klicken Sie im Startmenü auf den Netzschalter und dann auf Herunterfahren . Allerdings: Sie waren in Eile oder Ihre Hand bewegte sich ein wenig. Und so haben Sie unbemerkt auf Ruhezustand geklickt . Dies ist besonders ärgerlich, wenn Sie dies nicht bemerken und dann die Netzspannung von einem Desktop-PC beispielsweise über den Schalter an einer Steckdosenleiste trennen. Da der Arbeitsspeicher nicht mehr unter Spannung gehalten wird, verschwinden die Daten zum Ruhezustand.

Dies bedeutet, dass Ihr System falsch heruntergefahren wurde und möglicherweise Daten verloren gehen. Dies kann wiederum zu Problemen mit Windows 10 selbst führen (und auf jeden Fall höchstwahrscheinlich zu der Meldung, dass Windows nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde). Auf Laptops funktioniert der Ruhemodus nicht immer richtig, insbesondere wenn Sie ihn längere Zeit verwenden, ohne es zu merken. Kurz gesagt: Wir möchten eigentlich nicht die gesamte Option für den Ruhezustand im Startmenü sehen. Zum Glück ist eine Entfernung möglich!

Wir haben einen schönen Online-Kurs für Windows 10 erstellt. Zusammen mit einem 180-seitigen Buch erfahren Sie alles über dieses Betriebssystem. Mit zusätzlichen Übungsfragen zum Testen Ihres Wissens und klaren Video-Tutorials, in denen die erweiterten Teile von Windows 10 noch ausführlicher für Sie erklärt werden.

Windows 10

Klicken Sie im Windows 10-Startmenü auf Einstellungen und im folgenden Fenster auf System . Klicken Sie in der linken Spalte auf Energieoptionen und Ruhezustand . Klicken Sie im rechten Bereich auf Zusätzliche Energieeinstellungen . Klicken Sie in einem anderen neuen Fenster in der linken Spalte auf Definieren Sie das Verhalten der Ein / Aus-Schaltflächen . Auf der rechten Seite unter der Überschrift sehen Sie verschiedene hellgraue und inaktive Optionen. Wir benötigen eine davon. Um sie zu aktivieren, klicken Sie auf den Link Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind (wer hat gesagt, dass Windows 10 sinnvoll ist ...?). Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen für die Option Ruhezustandvon. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Änderungen speichern und schließen Sie das zugrunde liegende Fenster. Von nun an wird Ihr Startmenü nicht mehr durch die Option "Ruhezustand" beeinträchtigt. In jedem Fall werden Fehlklicks mit möglicherweise unangenehmen Folgen vermieden.