Rechtschreibung und Grammatik in Word

Niemand ist perfekt und ein Tippfehler in einem Word-Dokument ist leicht zu machen. Und da nicht jeder die Sprachkenntnisse perfekt beherrscht, sind die Rechtschreib- und Grammatikprüfungen von Word hilfreich.

Schreiben Sie einen Brief, einen Aufsatz, einen Bericht oder einen Artikel. Der eine hasst es, der andere hält es für eine der besten Aktivitäten. Die erste Gruppe findet es möglicherweise weniger erfolgreich, weil sie weniger Sprach- oder Schreibkenntnisse besitzt. Und diese andere Gruppe macht auch Fehler. Kurzum: Zumindest eine gute Rechtschreibprüfung ist für jeden, der Texte in Word schreibt, unverzichtbar. Zum Teil sind auch die Grammatikkorrekturen nützlich, die ebenfalls verfügbar sind. Obwohl es manchmal schief gehen oder verrückt werden kann. Standardmäßig ist zumindest die Rechtschreibprüfung in Word aktiviert. Stellen Sie die Sprache Ihres Produkts ein, normalerweise Niederländisch. Es ist jedoch möglich, weitere Überprüfungssprachen hinzuzufügen. Word ist dann intelligent genug, um die Sprache (oder Sprachen) zu erkennen, die in einem Dokument selbst verwendet werden.Wenn Sie also regelmäßig beispielsweise englische oder deutsche Texte eingeben, können Sie diese zur Sprachcheckliste hinzufügen. Klicken Sie in das Menüband untenAktivieren Sie die Schaltfläche Sprache und das geöffnete Kontextmenü in den Spracheinstellungen . Wählen Sie im Auswahlmenü [Zusätzliche Bearbeitungssprachen hinzufügen ] für die hinzuzufügende Sprache, z. B. Englisch oder Deutsch. Klicken Sie dann auf die Schaltflächen Hinzufügen und OK . Um das neu hinzugefügte Sprachmodul verwenden zu können, muss Word geschlossen und neu gestartet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst Ihr geöffnetes Dokument speichern!

Noch mehr Möglichkeiten

Von nun an erkennt Word alle hinzugefügten Sprachen. Sie können sogar Sprachen in einem Dokument mischen. Sie werden sehen, dass alle verwendeten Sprachen aktiviert sind. Standard sowohl Rechtschreibung als auch Grammatik. Wie bereits erwähnt, ist die Grammatikprüfung manchmal etwas nervig. Wenn Sie sicher sind, was Sie in dieser Hinsicht tun, kann die Grammatikprüfung auch deaktiviert werden. Klicken Sie dazu erneut auf die neu eingeführte Schaltfläche Sprache und Spracheinstellungen . Klicken Sie im folgenden Fenster in der linken Spalte auf Steuerung . Deaktivieren Sie rechts das Kontrollkästchen Grammatikfehler beim Eingeben markieren . Und klicken Sie auf OK. Es ist auch möglich, die Sprachsteuerung für ein Dokument oder ein ausgewähltes Textstück zu deaktivieren. Wählen Sie zuerst den Textteil aus, der nicht überprüft werden soll (oder drücken Sie Strg-A, um den gesamten Text auszuwählen). Klicken Sie dann auf die Sprache Schaltfläche unter Überprüfung in dem Band und klicken Sie dann auf Set - Proofing Sprache im Kontextmenü . Aktivieren Sie im folgenden Fenster die Option Rechtschreib- oder Grammatikprüfung nicht und klicken Sie auf OK . Manchmal ist diese Option nützlich, wenn Sie beispielsweise ein Zitat aus einer exotischen Sprache einfügen und ein Meer roter Kreise vermeiden möchten.