Verwenden von Android-Apps auf einem PC mit PrimeOS

PrimeOS ist ein alternatives Betriebssystem, mit dem Sie Android-Apps auf dem PC ausführen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass das leichte Betriebssystem auf Systemen mit bescheidenen Spezifikationen gut funktioniert. Auf diese Weise können Sie einem alten PC neues Leben einhauchen. Wir werden Sie durch die Installation führen und Sie über die Möglichkeiten informieren.

PrimeOS wurde speziell für x86-Hardware entwickelt und basiert auf Android. Mit dem Betriebssystem erhalten Sie einen völlig neuen Desktop mit Zugriff auf Millionen von Apps und Spielen. Darüber hinaus können Sie auch von Ihrer x86-Geschwindigkeit profitieren. Wenn Sie PrimeOS herunterladen möchten, können Sie aus drei Versionen auswählen.

PrimeOS Classis ist eine 32-Bit-Version für wirklich veraltete Systeme mit 1 bis 2 GB RAM. PrimeOS Standard ist eine 64-Bit-Version für Systeme aus dem Jahr 2011. Dies sind die etwas älteren 64-Bit-Prozessoren von Intel und AMD. Die PrimeOS Mainline-Version ist ebenfalls 64 Bit groß und für Systeme ab 2014 vorgesehen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Version Sie wählen sollen, können Sie jederzeit mit PrimeOS Classic beginnen. Das ist nur schade, wenn Ihre Hardware noch eine 64-Bit-Version von PrimeOS verarbeiten kann. Deshalb können Sie es auch umdrehen: Beginnen Sie einfach mit PrimeOS Mainline und wenn dies nicht funktioniert, treten Sie einen Schritt zurück (und möglicherweise einen weiteren Schritt danach).

Installieren Sie PrimeOS vom USB-Stick

PrimeOS kann als Windows Installer und als ISO-Datei heruntergeladen werden. Das Windows Installer kann als Dualboot auf einer separaten Partition im vorhandenen Windows installiert werden. Wir werden mit einer ISO-Datei für eine bootfähige Installation oder eine Live-Version von PrimeOS arbeiten. Nach dem Download benötigen wir dazu das Tool Rufus.

Damit können wir die ISO-Datei bootfähig auf einen USB-Stick legen. Rufus Standardeinstellungen sind ausreichend. Sie können dann die alte Hardware vom erstellten USB-Stick booten. Möglicherweise müssen Sie zuerst den USB-Stick im BIOS-Setup als erstes Startgerät festlegen. Falls zutreffend, sollten Sie auch die Sicherheitsoption " Sicherer Start" deaktivieren.

Nach dem Booten vom zuvor erstellten USB-Stick kann PrimeOS live installiert oder getestet werden. Sie können es sich bei der Installation so schwer oder so einfach wie möglich machen.

Sie möchten keine genaue Installationsform auswählen und die Festplatte manuell einrichten? Wählen Sie Erweiterte Optionen und dann PrimeOS Auto Install auf der angegebenen Festplatte . Bei Ihrem alten Computer bedeutet dies, dass PrimeOS ohne viele Fragen auf der vorhandenen Festplatte installiert wird. Dies ist bei weitem die einfachste Installationsform von PrimeOS.

PrimeOS installiert sich dann sehr schnell. Es gibt eine wichtige letzte Frage, die beantwortet werden muss: Sind Sie sicher? Dies ist eine logische Frage, da die Festplatte neu partitioniert und formatiert werden soll. Alles auf der Festplatte wird unaufhaltsam weggeworfen.

Wenn Sie damit einverstanden sind, wird die Festplatte vorverarbeitet und PrimeOS vom USB-Stick auf die Festplatte kopiert. Danach können Sie PrimeOS sofort verwenden.

Konfigurieren Sie PrimeOS

Jetzt ist es an der Zeit, PrimeOS tatsächlich zu verwenden. Sie bemerken sofort, dass Tastatur und Maus aktiv sind. Das Vorhandensein einer realen Tastatur umgeht offensichtlich die virtuelle Android-Tastatur. In der Praxis ist dies sehr praktisch und sowieso viel schneller. Sie klicken auf die Gehen - Taste und dann starten Sie die Personalisierung PrimeOS.

Jetzt findet die erste echte Einführung in den PrimeOS-Desktop statt. Sie sehen sofort alle Links zu Chrome und zum Play Store. Der Desktop sieht auch aus wie jedes Grafikbetriebssystem.

Der nächste Schritt ist die Feinabstimmung von PrimeOS. Verwenden Sie dazu die Startschaltfläche unten links, um zum Startmenü zu gelangen, das jetzt die Option Einstellungen enthält . Gehen Sie in diesen Einstellungen zur Option Sprachen und stellen Sie gegebenenfalls sicher, dass die niederländische Sprache in PrimeOS installiert ist.

Der nächste Schritt kann die Verknüpfung mit Ihrem Google-Konto sein. Sie können dies jetzt über Einstellungen und Google tun . Die Verwendung eines Google-Kontos ist aufgrund aller Synchronisierungsoptionen und der Verknüpfung mit dem Play Store hilfreich. Sie benötigen es, um Apps und Spiele zu installieren.

PrimeOS ist ein ausgezeichnetes Ersatzbetriebssystem, das nicht auf Windows oder Linux, sondern auf Android basiert. Sie profitieren auch von der Benutzerfreundlichkeit von Android in Kombination mit Tastatur und Maus. Ideal auch für die tägliche Internetarbeit, die hauptsächlich aus Surfen und E-Mail-Versand besteht und daher nicht viel Rechenleistung erfordert.